GO EAST - Vienna meets Sarajevo

Das Az W lädt am 10.10.2003, 19 Uhr zur Präsentation des Projektes

Wien (OTS) - Bereits seit einigen Monaten läuft ein Studentinnenaustausch zwischen der TU Wien und der Architektonischen Fakultät Sarajevo. Ziel dieses Projektes ist es, StudentInnen beider Städte zum grenzüberschreitenden Dialog und Arbeiten zu motivieren. Eine Gruppe von Wiener StudentInnen recherchierte, um einen Architekturführer über die Stadt Sarajevo unter dem Aspekt des Projektthemas "Wohnbauten und Wohnkulturmodelle" zusammenzustellen. Zusätzlich wurden in gemischten Teams neue Wohnbaukonzepte für die kriegsverwundete Stadt Sarajevo entwickelt, welche hohen Ansprüchen in architektonischer, städtebaulicher und sozialer Hinsicht gerecht werden.

In Form eines eigens installierten Architekturkaffehauses als Symbol der Verbundenheit der verschiedenen Kulturkreise werden die entstandenen Projekte präsentiert. Das Kaffeehaus bietet außerdem Gelegenheit sich auf einer pneumatischen Landschaft auf Kissen die von traditionellen Teppichmustern inspiriert sind auszuspannen sowie dazu, sich über das ständig wachsende Programm des GO EAST [Vienna meets Sarajevo]-Projektes zu informieren.

  • Begrüßung: Dietmar Steiner, Direktor Architekturzentrum Wien Elisabeth Vitouch, Mitglied der Gemeinderätlichen Europakommission
  • Kurzvorträge:
  • Die aktuelle Situation, Mira Winterhalter Jadric, Vorsitzende des Stadtrates von Sarajevo Vorstellung der Projekte, Vladimir Jovanovic, Studienassistent Architektonische Fakultät Sarajevo
  • Das Haus für Bosnien, Mladen Jadric, Architekt, Leiter und Koordinator des Austauschprogrammes

Im Anschluss: Eröffnung des "Architekturkaffeehauses"
Dauer der Ausstellung 11.09.2003 bis 29.09.2003.
Öffnungszeiten: tägl. 10 bis 19 Uhr, Mittwoch 10 bis 21 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Ulrike Kahr-Haele
Architekturzentrum Wien
Tel.: 01/522 31 15-23
press@azw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AZW0001