Kinder haften für verursachte Schäden

Wien (OTS) - Schulbeginn ist eine große Herausforderung für Kinder und Eltern sowie für Lehrer und für alle Teilnehmer auf dem Schulweg. Nur 50% der Haushalte sind ausreichend haftpflichtversichert. Mag. Wilhelm Hemerka, Fachgruppenobmann der Wiener Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten, macht auf die Notwendigkeit eines ausreichenden Versicherungsschutzes aufmerksam, denn auch Jugendliche haften.

Wer kennt sie nicht - die Berichte über sagenhafte Schadenersatzprozesse mit astronomischen zugesprochenen Beträgen? Bereits wenn ihr Kind einen Unfall auslöst, können weitreichende Folgeschäden entstehen, für die es persönlich haftbar gemacht werden kann. Sogar noch Jahre später, wie ein aktueller Fall mit einer Schadenersatzverpflichtung von 40.000.- Euro belegt. Der Anlaßfall:
Jugendlicher stößt mit dem Rad eine Frau nieder, diese fällt vor ein Auto und wird überrollt. Regreß der Behandlungskosten durch die Krankenkasse waren u.a. die finanziellen Folgen

Eltern haften grundsätzlich für ihre Sprösslinge, doch nur 50% der österreichischen Haushalte besitzen eine ausreichende Haftpflichtversicherung.. Weltweit besteht die Tendenz, vermehrt Schadensersatz-Ansprüche geltend zu machen. Auch in Österreich nehmen sowohl Schadenersatzklagen wie auch zugesprochene Leistungen markant zu!

Umso wichtiger ist es daher, daß jeder Österreicher eine ausreichende Privat-und Sporthaftpflichtversicherung (und allenfalls auch eine Rechtschutzversicherung) besitzt. Die Fachgruppe der Wiener Versicherungsmakler weist auf die Notwendigkeit hin, derartige Deckungen im Rahmen der Haushaltsversicherung zu überprüfen.

"Entscheidend ist, daß in der Haushaltversicherung auch alle im Haushalt lebenden Personen Haftpflichtdeckung haben" betont Mag. Hemerka und fügt hinzu " Obwohl es möglich ist, dieses Risiko alleine zu versichern, ist jedoch der Einschluß in der Wohnungsversicherung meist günstiger." Unabhängige Beratung durch einen geprüften Experten und die richtige Vorsorge ist von existentieller Bedeutung für Familien - auch für die finanzielle Zukunft ihres Kindes!

Rückfragen & Kontakt:

Agentur comm.in
Renate Längauer
Tel. 01/319 41 01-18
renate.laengauer@plus.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0019