"Wiener Demokratiepaket": SPÖ-BezirksvorsteherInnen und SPÖ-Bezirksvorsteher-StellvertreterInnen starten Info-Offensive

Folder "Mitverantworten und Mitbestimmen" informiert ZuwanderInnen über neues Wahlrecht

Wien (SPW) "Das Wiener Wahlrecht für ZuwanderInnen wird ebenso als Glanzpunkt in die österreichische Demokratiegeschichte eingehen wie etwa die Einführung des Allgemeinen oder des Frauenwahlrechts in Österreich", erklärte die Integrationssprecherin der Wiener SPÖ, Gemeinderätin Nurten Yilmaz am Donnerstag Abend anlässlich der Präsentation des neuen Info-Folders "Mitverantworten und Mitbestimmen". Dieser Folder informiert in fünf Sprachen über das Wahlrecht für ZuwanderInnen auf Wiener Bezirksebene, das von der SPÖ Wien initiiert und im Wiener Landtag gegen die Stimmen von ÖVP und FPÖ beschlossen wurde. Mit dem Ziel die ZuwanderInnen, selbstverständlich auch die WienerInnen, auf diese neue Partizipationsmöglichkeit aufmerksam zu machen, starten nun die SPÖ-BezirksvorsteherInnen und SPÖ-Bezirksvorsteher-StellvertreterInnen eine Informationsoffensive. In den nächsten Wochen wird "Mitverantworten und Mitbestimmen" in 23 "Bezirksversionen" zur Verteilung gelangen. ****

Der Auftakt zur Info-Offensive erfolgte am Donnerstag mit der Präsentation des Folders durch die BezirksvorsteherInnen und Bezirksvorsteher-StellvertreterInnen sowie der Wiener SPÖ-Integrationssprecherin am Naschmarkt. Die SPÖ-BezirkspolitikerInnen unterstrichen in Gesprächen die positiven Auswirkungen der Wahlrechtsneuerung auf das Zusammenleben der WienerInnen und ZuwanderInnen in den Grätzln ihrer Bezirke.

Der Folder ist in fünf Sprachen - nämlich Deutsch, Englisch, Polnisch, Serbisch/Kroatisch und Türkisch - abgefasst und beinhaltet Informationen zum neuen Wahlrecht sowie eine Vorstellung der/s jeweiligen SPÖ-Bezirkspolitiker(In)(s). Natürlich stehen die SPÖ-BezirksvorsteherInnen und SPÖ-Bezirksvorsteher-StellvertreterInnen allen Interessierten für etwaige Fragen auch gerne in persönlichen Gesprächen zur Verfügung. Kontaktadressen auf der Rückseite von "Mitverantworten und Mitbestimmen" machen der Bezirksbevölkerung die Kontaktaufnahme besonders leicht. (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-235
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001