ORF zu Aussagen von SP-Cap

Wien (OTS) - Die von SPÖ-Klubobmann Dr. Josef Cap in einem
heutigen Interview mit der APA (085) getätigten Äußerungen zu Sendungen der ORF-TV-Information weist ORF-Informationsdirektor Gerhard Draxler zurück: "Der SPÖ-Mediensprecher liegt mit seinen, nach eigenen Angaben auf 'Medienberichten' basierenden Mutmaßungen gleich zwei Mal falsch. Die ORF-Informationssendungen haben kein 'Quotenproblem': Im ersten Halbjahr 2003 sahen trotz steigender Konkurrenz pro Tag durchschnittlich 3,236 Millionen Österreicherinnen und Österreicher den Infosender ORF 2, was im Vergleich zum (Wahl-)Jahr 2002 (3,276 Millionen) einen stabilen Wert darstellt und deutlich höher ist als im Jahr 2001 (3,156 Millionen). Der vom SP-Mediensprecher hergestellte Zusammenhang zwischen regierungsfreundlicher Berichterstatzung und Quotenrückgängen ist haltlos.

Nicht nachzuvollziehen ist die Kritik an der 'Einrichtung einer Chefredaktion' - diese organisatorisch und logistisch absolut notwendige Schaltstelle innerhalb der ORF-Information ist grundsätzlich unverzichtbarer Bestandteil der journalistischen Arbeit aller elektronischen und Printmedien und keine Neuerfindung von 'Regierungsparteien'."

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002