AUA: Gespräche gehen nun wieder auf firmeninterner Ebene weiter

Nächste Woche dann weitere Gesprächsrunde zwischen AUA-Geschäftsführung, Gewerkschaft HTV, Belegschaftsvertretern und den Sozialpartnerpräsidenten =

Wien (PWK 554) Am frühen Mittwoch-Nachmittag fand auf Ersuchen

von AUA-Vorstand und Belegschaftsvertretung ein Gespräch zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretung in der AUA sowie der Gewerkschaft HTV statt, an dem auch ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch und WKÖ-Präsident Christoph Leitl teilnahmen. Die beiden Sozialpartnerpräsidenten zeigten sich nach der Sitzung "zufrieden über das sachliche und konstruktive Klima der Gespräche", welche nun auf Betriebsebene wieder weitergeführt werden. Mit dieser vereinbarten Vorgangsweise ist vorerst einmal erreicht, dass die ins Stocken geratenen Gespräche wieder fortgeführt werden. In der kommenden Woche soll dann in einer weiteren Gesprächsrunde in Beisein der beiden Sozialpartner-Präsidenten die bis dahin erzielten Gesprächsfortschritte bzw. noch offene Punkte erörtert werden. Leitl und Verzetnisch unisono: "Ziel muss ein tragbarer und nachhaltiger Kompromiss sein, der die Zukunft des Unternehmens AUA sichert und legitime Ansprüche der Belegschaft berücksichtigt. Da wurde am Mittwoch ein erster guter Schritt gesetzt." (RH)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Presse
Mag. Rupert Haberson
Tel. +43 1 50105-4362
Fax +43 1 50105-263

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004