"Kinder sind unsere Zukunft"

LH Waltraud Klasnic nimmt zu den jüngsten Diskussionen betreffend "Generationen" Stellung: Positives Echo auf steirische Initative Kinderleben - ermutigend für Österreich:

Graz (OTS) - Die problematische Bevölkerungsentwicklung ist allgemein bekannt und betrifft beinahe alle europäischen Länder und Industriestaaten. Wie in der Regierungserklärung von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel betont, ist die Generationengerechtigkeit das grosse Schlüsselthema einer nachhaltigen Gesellschaftspolitik.

In der Steiermark wurde vor bereits zwei Jahren die Initiative "Kinderleben" aufgrund dieser künftig, veränderten Situation von LH Waltraud Klasnic gestartet.

Das Ziel dieser Aktion ist der intensive Einsatz aller Kräfte und über Parteigrenzen hinweg für eine kinder-, familien- und generationenfreundliche Steiermark. Laut einer kürzlich präsentierten Studie des Landes haben rund 80% der steirischen Bevölkerung Sorge um die geringe Geburtenzahl. "Dies zeigt wie wichtig eine österreichweite Diskussion über die veränderten Lebenswelten und auch veränderten Lebensperspektiven ist," betont LH Klasnic. Das positive Echo auf unser steirisches Projekt Kinderleben zeigt, dass das notwendige Bewusstsein innerhalb der Bevölkerung wächst. "Es sollte bei dieser Debatte aber nicht um Frontlinien zwischen Jung und Alt gehen sondern vielmehr in Richtung konstruktives Miteinander zwischen den Generationen," so LH Klasnic weiters.

Der Kinderwunsch ist eine sehr persönliche Entscheidung - als Summe gesehen aber generatives Verhalten innerhalb einer Gesellschaft. Die Politik der Zukunft muss daher bei den Rahmenbedingungen ansetzen. Das bedeutet Lebensumstände zu verbessern, Familien mit Kindern nicht zu benachteiligen sondern zu unterstützen - staatliche sowie gesellschaftliche Unterstützung ist hier wichtig.

Von Seiten der Politik, Kirche, Wirtschaft über die Wissenschaft bis hin zu den Medien sind alle gefordert, im Sinne der Generationensolidarität eine Trendwende einzuleiten. Die Politik muss sich diesen veränderten Lebensumständen in Zukunft vermehrt stellen:
Gestaltung von familienfreundlichen Arbeitsbedingungen, stabile Beziehungen, eine Gesellschaft die Kinder schätzt und das Zusammenwirken der Generationen in gelebter Solidarität.

Für diese künftige Gesellschaftsentwicklung wirbt die Initiative "Kinderleben" weiterhin und soll ermutigen, auch österreichweit darüber nachzudenken.

Rückfragen & Kontakt:

Das Land Steiermark - Landespressedienst
Büro Landeshauptmann Waltraud Klasnic
Hofgasse 15, 8010 Graz
Tel. 0316/877-5831
Fax: 0316/877-3897
nicole.prutsch@stmk.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STM0001