OeNB - Die österreichische Zahlungsbilanz im Zeitraum Jänner bis Juni 2003

auf Basis von Zahlungsströmen; "Cash-Basis"

Wien (OTS) -

  • Leistungsbilanzüberschuss mehr als doppelt so hoch wie im Vergleichszeitraum 2002 (1,8 Mrd.Euro gegenüber 0,8 Mrd.Euro)
  • Waren- und Dienstleistungsaustausch mit dem Ausland unter den Vorjahresvergleichswerten
  • Käufe von ausländischen Wertpapieren halbiert - Wertpapierkäufe des Auslands weiter gestiegen

Die österreichische Leistungsbilanz auf Basis von
Zahlungsströmen weist für den Zeitraum Jänner bis Juni 2003
einen Überschuss von 1,78 Mrd. Euro (Jänner - Juni 2002:
0,80 Mrd. Euro) aus.

Die Bilanz der Waren- und Dienstleistungszahlungen verzeichnete
im Berichtszeitraum mit 2,19 Mrd. Euro einen geringeren
Überschuss als im Vergleichszeitraum (2,47 Mrd. Euro). Sowohl eingangs- wie ausgangsseitig lagen die Werte unter denjenigen
der ersten sechs Monate 2002, was die schwache
gesamtwirtschaftliche Nachfrage des In- und Auslands
widerspiegelt.

Reiseverkehrseinnahmen und -ausgaben waren jeweils um 6%
niedriger als im Vergleichszeitraum und ergaben mit 2,34 Mrd.
Euro einen geringfügig niedrigeren Überschuss als in der Vergleichsperiode (Jänner bis Juni 2002: 2,47 Mrd. Euro).

Die Einkommensbilanz drehte im Vergleich zu den ersten sechs
Monaten 2002 von einem Defizit von 0,32 Mrd. Euro in einen Überschuss von 0,24 Mrd. Euro. Dieser positive Saldo ergibt sich aus geringeren Defiziten der Teilbilanzen Einkommen aus Direktinvestitionen und aus Portfolioinvestitionen (Rückgang insgesamt um rund 1 Mrd. Euro) und andererseits aus einem niedrigeren Überschuss aus "Einkommen aus Sonstigem" (Rückgang
um 0,44 Mrd. Euro). Wegen der hier erfolgten Erfassung von Zahlungsströmen, die sich z.B. aufgrund von Zinsterminen nicht regelmäßig über das Jahr verteilen, kann daraus nicht auf einen eindeutigen Trend für die Entwicklung im Gesamtjahr geschlossen werden.

Der Negativsaldo der Laufenden Transfers, der im
Vergleichszeitraum 2002 noch -1,35 Mrd. Euro betragen hatte, reduzierte sich auf -0,64 Mrd. Euro. Die Bilanz der Vermögensübertragungen stagnierte im Beobachtungszeitraum auf
dem Niveau der vergleichbaren Periode 2002.

Die Kapitalbilanz wies im Berichtszeitraum Nettokapitalzuflüsse
im Bereich Portfolioinvestitionen sowie Nettokapitalabflüsse in
den Teilbilanzen Direktinvestitionen und Sonstige Investitionen
auf.

Die Portfolioinvestitionen in ausländische Wertpapiere haben
sich in den ersten sechs Monaten d.J. auf 9,67 Mrd. Euro
halbiert, dagegen sind die Wertpapierkäufe des Auslands weiter gestiegen (Jänner bis Juni 2003: 17,21 Mrd. Euro gegenüber
16,66 Mrd. Euro im Vergleichszeitraum 2002). Per saldo ergab
sich ein Kapitalzufluss von 7,54 Mrd. Euro.

Österreichische Direktinvestoren veranlagten mit netto 1,85 Mrd. Euro weniger im Ausland als im Vergleichszeitraum 2002
(2,26 Mrd. Euro). Aus ausländischen Direktinvestitionen in Österreich wurde im Berichtszeitraum ein Zufluss von 0,91 Mrd.
Euro verzeichnet, wogegen in den ersten sechs Monaten 2002 die Desinvestitionen größer als die Neuveranlagungen waren.

Die Sonstigen Investitionen, die hauptsächlich durch das Kredit-und Einlagengeschäft des Bankensystems bestimmt werden, ergaben
im Berichtszeitraum einen Nettokapitalexport von 10,41 Mrd. Euro (Jänner bis Juni 2002: Kapitalimport von 1,22 Mrd. Euro).
Die offiziellen Währungsreserven verzeichneten eine transaktionsbedingte Abnahme in Höhe von 0,88 Mrd. Euro.

Text und erklärende Tabelle dieser Presseaussendungen werden
auf http://www.oenb.at veröffentlicht.

Rückfragehinweis:
Statistik Hotline
Tel.: +43-1-40420-5555
Statistik.hotline@oenb.co.at

Weitere statistische Informationen unter http://www.dieaktuellezahl.oenb.at

Herausgeber:
Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums/
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43-1-40420-6666
http://www.oenb.at

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums /
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr.: (++43-1) 404 20 DW 6666
http://www.oenb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0001