ÖAMTC: Wesentliche Verkehrserleichterung im Süden von Wien

Kurierbrücke zehn Tage früher als geplant wieder zweispurig befahrbar

Wien (ÖAMTC-Presse) - Eine wesentliche Erleichterung wird ab
morgen Dienstag für die Autofahrer an einer der wichtigsten südlichen Stadteinfahrten von Wien geben. Die Brücken-Instandsetzungsarbeiten auf der Verbindung von der Süd Autobahn (A 2) in Richtung Altmannsdorf sind laut ÖAMTC soweit fortgeschritten, dass eine Umstellung auf die Verkehrsphase drei erfolgen kann.

Dieser Schritt bedeutet für alle Autofahrer und Pendler aus dem südlichen Großraum von Wien wieder einen Zeitgewinn auf der Fahrt in die Arbeit. Zehn Tage früher als geplant stehen dem Verkehr dann wieder zwei statt bisher ein Fahrstreifen zur Verfügung. Der tägliche Stau wird hier somit der Vergangen-heit angehören.

Der ÖAMTC hebt hervor, dass es nicht nur Dank der guten Wetterlage möglich war, die Bauzeit um zehn Tage zu verkürzen, sondern auch auf Grund der Einführung eines Schichtbetriebes und der Durchführung von Nacht- und Wochenendarbeit.

Die Bauphase drei wird noch bis etwa Mitte Oktober dauern. Bis dahin stehen den Autofahrern, wenn auch etwas eingeengt, zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko
18.08.03

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001