"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Blauer Machtkampf" (Von Monika Dajc)

Ausgabe vom 7. August 2003 Innsbruck (OTS) - Urplötzlich ist er wieder da: der kleine Mann. Das wichtigste Requisit von FPÖ-Politikern beim Kampf um Macht steht im Zentrum des vielstimmigen Partei-Chores zum Thema Steuerreform. Parteichef Haupt will etwas für den kleinen Mann tun. Wenn möglich im Verein mit dem Koalitionspartner ÖVP. Kärntens LH Haider will etwas für den kleinen Mann tun. Er erhöht den Druck auf Haupt und trommelt für ein Vorziehen der nächsten Etappe der Steuerreform auf 2004, für die ÖVP unverändert ein Ärgernis. Die Sondersitzung des Parlaments in der kommenden Woche lässt Nervosität und die Zahl der Pulsschläge steigen. In der psychologischen Kriegsführung war Haider noch nie zimperlich. Ähnliches hatte man im Vorjahr gegen Riess-Passer erlebt. Damals war es die Flut, die Dämme brechen ließ. Wer weiß, wo heuer die Hitze noch Sicherungen zum Durchbrennen bringt. Der Altobmann drängt massiv zurück an die Parteispitze, um wichtige Punkte für die Wahl in Kärnten im nächsten Jahr zu sammeln. Die steten Beteuerungen von ÖVP-Spitzen, mit Haupt sei der Koalitionspakt geschlossen, Haupt habe sich zu bewähren und er werde sich bewähren, ändern wenig an der tatsächlichen Lage. Die Zerrissenheit der FPÖ ist Sprengstoff in dieser Allianz. Er wirkt mit jeder Wortmeldung Haiders brisanter. Dem Start der Neuauflage von ÖVP und FPÖ folgten Kaskaden der Reformrhetorik. In der Praxis spießte es sich gleich kräftig bei unterschiedlichen freiheitlichen Ansichten zur Steuerreform. Dann gingen zwischen ÖVP und FPÖ und in der FPÖ im Strudel um die Pensionen die Wogen mächtig hoch. Wahrhaft große Schritte nach vorne hat das Land seither nicht gemacht. Jetzt dreht sich wieder alles um den richtigen Zeitpunkt für steuerliche Entlastung oder darum, wie schnell Haider sein Ziel erreicht und der Kämpfer Haupt vollends mürbe gemacht ist.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion - Tel.: 05 04 03/ DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001