Neupölla: Sonderausstellung im Museum für Alltagsgeschichte

Union-Sportverein Pölla wurde vor 30 Jahren gegründet

St. Pölten (NLK) - Der Union-Sportverein Pölla wurde vor 30 Jahren gegründet, in diesem Zusammenhang ist im "Ersten österreichischen Museum für Alltagsgeschichte" in Neupölla (Bezirk Zwettl) noch bis 17. August eine Sonderausstellung zu sehen, die sich mit der Gründung und der Geschichte dieses Vereins auseinander setzt. Anhand vieler Originaldokumente und Fotos wird die Gründung des Vereins dargestellt. Breiten Raum nimmt dabei die Darstellung des Ausbaues der sportlichen Infrastruktur ein. Neben der Dokumentation des Fußball- und Tennisbereichs wird auch ein Blick auf die erfolgreichen Wandertage Anfang der achtziger Jahre gemacht. Selbstverständlich werden auch die bisher größten sportlichen Erfolge wie etwa der Gewinn der Fußballmeisterschaft 1996/97 in der 2. Klasse Waldviertel Süd gewürdigt. Die umfangreiche Schau, die von Vereinsobmann Josef Gabler unter Mitarbeit von Matthias Warnung gestaltet wurde, bietet auch eine Power-Point-Präsentation und Video-Dokumente.

Die Sonderaustellung ist an Sonn- und Feiertagen von 14 bis 16.30 Uhr geöffnet; Besichtigungen außerhalb der Öffnungszeiten bei Voranmeldung unter der Telefonnummer 02988/6220.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003