Gute Beschäftigungslage in Kärnten ist Erfolg von Landeshauptmann Jörg Haider

Früchte jahrelanger harter freiheitlicher Arbeit

Klagenfurt (OTS) - Die gute Beschäftigtenlage und das sensationelle Zurückdrängen der Arbeitslosenzahlen in Kärnten sind die Früchte jahrelanger harter freiheitlicher Arbeit und ein Erfolg für Landeshauptmann Dr. Jörg Haider, stellte heute der freiheitliche Landesparteiobmann Martin Strutz fest.

Während österreichweit die Arbeitslosigkeit um 4,4 % angestiegen ist, konnte Kärnten ein Minus von 2,9 % verbuchen. Die jüngsten Arbeitsmarktdaten bestätigen den Trend , dass sich unter Landeshauptmann Dr. Jörg Haider und freiheitlicher Verantwortung in Kärnten die Beschäftigungssituation nachhaltig verbessert hat. Die freiheitlichen Konzepte greifen, sagte Strutz. Speziell die Investitionen im Tourismus und High-Tech-Bereich, die ursprünglich von SPÖ und ÖVP massiv angefeindet und blockiert wurden, zeigen jetzt Wirkung, ebenso wie die Events, die am Beginn von allen verteufelt wurden. Nach der Beach-Volleyball-Großveranstaltung, dem GTI-Treffen, den musikalischen High-Lights und sportlichen Großveranstaltungen ist jeder in Kärnten froh darüber, dass sich die Freiheitlichen trotz massivem Widerstand, auch von Seiten der Medien, durchgesetzt und unbeirrt ihren Weg beschritten haben.

Neben der Umsetzung des Kinderschecks ist das Versprechen, die Arbeitslosenzahlen nachhaltig zurückzudrängen, ein weiterer Punkt, bei dem die FPÖ Glaubwürdigkeit bewiesen hat und den Kärntnern im Wort geblieben ist. Es ist in Kärnten gelungen, vielen beschäftigungslosen Menschen durch die Initiativen der Freiheitlichen wieder Arbeit zu geben, das ist ein schöner Erfolg für unser Bundesland, auf den wir berechtigt stolz sein dürfen, stellte Strutz heute fest.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
9020 Klagenfurt
0463/513272

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002