Prokop: "Neue Internet Datenbank für NÖ Heime"

NÖ H.I.S. beschleunigt Vergabe von Heimplätzen

St. Pölten (NÖI) - Um den Bedarf an rascher Verfügbarkeit von Informationen sowohl in der Abteilung Landeskrankenanstalten und Landesheime wie auch in den NÖ Landes-Pensionisten- und Pflegeheimen decken zu können, wurde eine eigene Internet-Datenbank, das NÖ Heime-Informations-System, kurz NÖ H.I.S., entwickelt und umgesetzt.****

Der Vorteil einer derartigen Internet-Datenbank ist es, dass jederzeit und von jedem Ort der Welt aus mit einem Login darauf zugegriffen werden kann. "Die Heime geben beispielsweise via NÖ H.I.S. laufend die Anzahl und Kategorie der freien Betten bekannt. In weiterer Folge sollen auch die zur Zeit von den Sozialabteilungen der Bezirkshauptmannschaften geführten Vormerklisten über die neue Daten-bank verwaltet werden. Die Vergabe von Heimplätzen kann dadurch wesentlich erleichtert und vor allem beschleunigt werden.", erläutert Landeshauptmann-Stv. Liese Prokop.

Anfang Juli 2003 wurde die Testphase des Infosystems erfolgreich abgeschlossen, an der neun Landesheime teilgenommen haben. Von Juli bis Oktober wird das neue System im Probebetrieb getestet, danach bereits der Vollbetrieb in den 51 Landeshei-men aufgenommen.

"Wir weiten dadurch unser Bürgerservice im Bereich der Altenpflege aus. Informationen stehen jetzt auf Knopfdruck zur Verfügung. In einem nächsten Schritt sollen auch Pflegeheime privater Anbieter, die einen Vertrag mit dem Land NÖ haben, ins neue Datensystem aufgenommen werden. Ebenso Informationen über Pflegeangebote, Kontaktadressen uvm. noch hinzukommen", erklärt Prokop.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003