Kuntzl: Österreich bei Familienbeihilfen im Spitzenfeld

"Nächster Schritt muss Lückenschluss in Infrastruktur sein"

Wien (SK) SPÖ-Familiensprecherin Andrea Kuntzl sieht den flächendeckenden Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen als "prioritäre Maßnahmen" in der Familienpolitik. "Österreich liegt laut Eurostat mit den finanziellen Transferleistungen im Spitzenfeld. Als nächster - übrigens längst überfälliger - Schritt muss der Lückenschluss in der Infrastruktur kommen", erklärte Kuntzl am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Konkret fordert die SPÖ-Familiensprecherin flächendeckende, ganztägige und qualitativ hochwertige Kinderbetreuungsplätze vor allem für die unter Dreijährigen und über Sechsjährigen, wo der größte Nachholbedarf bestehe. "Die Politik muss endlich dafür sorgen, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie Realität wird. Die Schaffung von bedarfsorientierten Kinderbetreuungseinrichtungen ist eine Grundvoraussetzung dafür", sagte Kuntzl und bekräftigte ihre Forderung nach einem Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung. (Schluss) se ****

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001