Drehstart zur ORF-Koproduktion "Glashimmel"

Marijan Vajda inszeniert Geschichte einer Liebe im Glashüttenmilieu

Wien (OTS) - Auf dem bayerischen Schloss Karlstein fiel gestern,
am Dienstag, dem 22. Juli 2003, die erste Filmklappe zu einer ORF/BR-Koproduktion mit dem Arbeitstitel "Glashimmel". Der Fernsehfilm erzählt die Geschichte zweier Familien im Glashüttenmilieu des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt der Handlung steht eine ungewöhnliche Liebe, die im Kleinen wie im Großen eine Zeitenwende widerspiegelt. Marijan David Vajda inszeniert ein Drehbuch von Stephan Knoesel, der unter anderem als Autor des Goldgräberdramas "Tauerngold" fungierte. Dieses steht am Mittwoch, dem 3. September, um 20.15 Uhr in ORF 2 erstmals auf dem Programm. "Glashimmel" entstand nach Motiven einer authentischen Familiengeschichte.

Zum Inhalt

Theodor Schwarzenfeld (Max Herbrechter) ist der neue Direktor des traditionellen Glashüttenbetriebs von Bronnen. Er soll das Unternehmen durch innovative Ideen auf dem europäischen Markt konkurrenzfähig machen, das große Ziel ist die Weltausstellung in Paris. Theodor ist sehr ehrgeizig und investiert jede freie Minute in seine neue Aufgabe. Dabei vernachlässigt er seine Frau Betty, die einst für die gemeinsame Ehe ihre viel versprechende Laufbahn als Künstlerin abgebrochen hat. So geschieht es, dass Theodors neuer Arbeitgeber, Baron Maximilian von Bronnen (Markus Boysen), der eine abgekühlte Ehe mit seiner unglücklichen Frau Christiane (Catherine Flemming) führt, sich leidenschaftlich in Betty (Anne-Marie Bubke) verliebt. Die selbstbewusste junge Frau bedeutet ihm sehr viel, mehr als seine Amouren im Ort. Und es ist auch Betty, die durch einen kühnen Entschluss eine unerwartete Wendung in der Geschichte herbeiführt.

ORF-Ausstrahlung voraussichtlich 2004

Die Dreharbeiten zu "Glashimmel" sind bis 14. August geplant. Als Schauplatz des Films dient die Naturkulisse des Bayerischen Waldes, verknüpft mit der opulenten Bilderwelt des Glasbläserhandwerks. An der Seite von Max Herbrechter, Anne-Marie Bubke, Markus Boysen und Catherine Flemming stehen weiters Sarah Jung, Florian Brückner, Johann Schuler, Lea Vajda und Luise Deschauer vor der Kamera. Der ORF-Sendetermin ist derzeit für 2004 geplant.

"Glashimmel" ist eine Koproduktion von ORF, BR und der Sonne, Monde & Sterne Filmproduktion.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007