Bürgermeister Häupl zur Ladenschlussdebatte

Wien (OTS) - Er habe immer gesagt, dass eine Verordnung bezüglich Änderungen bei den Ladenschlusszeiten im Einklang mit Betroffenen und Sozialpartnern zu treffen sei, nahm Bürgermeister Dr. Michael Häupl am Dienstag in seinem Mediengespräch zur aktuellen Debatte über das Offenhalten von Geschäften bezug. Von einem Scheitern dieser Gespräche könne keine Rede sein, man werde ohne Zeitdruck diskutieren. Er erwarte sich Änderungen bei den Ladenschlusszeiten, einen Vorschlag, alles so zu belassen, würde er nicht akzeptieren. Wie Häupl betonte, wäre eine Akkordierung der Ladenschlusszeiten mit jenen in Niederösterreich und dem Burgenland sinnvoll. Über den Sommer werde in Gesprächen versucht werden, eine gemeinsame Lösung zu finden, die auf die Interessen der Wirtschaft und der Arbeitnehmer Rücksicht nimmt. Dies werde, so Häupl, ganz ohne Hektik geschehen, das Ziel sei eine für alle Betroffenen gute Lösung.**** (Schluss) ull/bs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081
ull@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013