Verkehrsmaßnahmen

Wassergebrechen in der Linzer Straße

Wien (OTS) - Im 14. Bezirk haben die Wiener Wasserwerke (MA31) in der Linzer Straße in Höhe Nummer 160 (bei der Mitisgasse) ein Wassergebrechen an einem Graugussrohr mit 200 Millimetern geortet. Die Behebung des Schadens wird in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, zwischen 20 Uhr und 5 Uhr früh, erfolgen. Die MA 31 geht derzeit davon aus, mit der einen Nachtarbeit auszukommen. Während dieser Zeit muss die Richtungsfahrbahn stadtauswärts gesperrt werden, der Fahrzeugverkehr wird über das richtungsführende Gleis der Straßenbahn umgeleitet.

Abschluss verkehrswirksamer Baumaßnahmen

In zwei stark befahrenen Bereichen wurden bzw. werden die Baumaßnahmen abgeschlossen:

o 19./20., Heiligenstädter Brücke über den Donaukanal. Die Belagsarbeiten der MA 29 konnten noch am Montag, dem 21. Juli, und damit vorzeitig, beendet werden. o 23., Neuerlaa, Erlaaer Straße und Perfektastraße im Rahmen des Projekts "Perfektastraße von Altmannsdorfer Straße bis Zouvalgasse" der MA 28 - Straßenbau. Neuherstellung der Fahrbahn der Perfektastraße in Richtung Altmannsdorfer Straße und des Gehsteigs. Nach Fertigstellung der Fahrbahn erfolgt die Verkehrsfreigabe am Mittwoch, dem 23. Juli. Restarbeiten im Gehsteigbereich werden noch bis 1. August dauern. Bei dem seit Ende Mai 2003 laufenden Bauvorhaben mussten beachtliche Flächen (alle Zahlen gerundet) hergestellt werden: - Fahrbahn (Splittmastixasphalt) 5.500 Quadratmeter - Fahrbahn-Stauräume (Betondecke) 1.000 Quadratmeter - Gehsteige (Gussasphalt und Asphaltbeton) 2.200 Quadratmeter - Randsteine 1.200 Laufmeter

Straßenumbau am Anfang der Linzer Straße

Im 14./15. Bezirk wird der erste Abschnitt der Linzer Straße ab der Winckelmannstraße bis zur Schloßallee/ÖBB-Brücke (Westbahn) umgebaut. Die dieser Tage anlaufenden Baumaßnahmen der MA 28 werden voraussichtlich bis 29. August dauern. Vorgesehen sind das Anlegen eines durchgehenden Grünstreifens auf Seite der Bahnanlagen (15. Bezirk) sowie die Instandsetzung der Parkspur und die Herstellung von Baumscheibeneinfassungen auf Seite des Technischen Museums(14. Bezirk). Baudurchführung und begleitende Verkehrsmaßnahmen:

o Die Arbeiten beginnen auf Seite des 15. Bezirks, wo die Richtungsfahrbahn stadtauswärts entsprechend dem Baufortschritt abschnittsweise um einen halben Meter eingeengt wird. o Einengung der o.a. Richtungsfahrbahn auf einen Fahrstreifen fallweise außerhalb der Verkehrsspitzen für baubedingte Ladetätigkeiten.

o Ein Restgehsteig wird stets aufrechterhalten.
o Im Anschluss an die obigen Arbeiten wird auf Seite des
14. Bezirks gebaut.
o Dazu werden der Gehsteig entlang des Museums und die als

"Nebenfahrbahn" abzweigende Verkehrsfläche von der Linzer Straße zur Schlossallee entlang des Imax, für die

Baustelleneinrichtung und als Lagerfläche gesperrt.
o Die den Verkehr stadteinwärts (Mariahilfer Straße/

Winckelmannstraße) wird es während der gesamten Bauzeit es keine Behinderungen geben.

Wartungsarbeit und Sofortmaßnahme der MA 29

Die MA 29 - Brückenbau, nimmt am Mittwoch, dem 23. Juli, dringende Arbeiten vor:

o 20./21., Brigittenauer Brücke. Vergießen von Belagsfugen auf der Richtungsfahrbahn stadtauswärts in der Zeit von 9 bis 15 Uhr. Entsprechend dem Arbeitsfortschritt werden die rechte oder linke Spur der Richtungsfahrbahn Norden mittels Warnlichtanhänger (mobile Baustelle) gesperrt. o 21., Hubertusdammsteg, Ab- bzw. Auffahrt im Zuge Am Rollerdamm unter der ÖBB-Brücke. Nach einem Unfall ist die Instandsetzung der Höhenbegrenzung erforderlich, die Arbeiten werden in der Zeit von 8 bis 15 Uhr durchgeführt. Die Fahrbahn Richtung Arbeiterstrandbadstraße/Donauturm muss eingeengt werden und wird mittels Warnlichtanhänger und Verkehrsposten (Buslinie "20 B") abgesichert.

Allgemeine Informationen:

o MA 31 - Wiener Wasser: http://www.wien.at/ma31/
o MA 29 - Brückenbau und Grundbau: http://www.wien.gv.at/ma29/ (Schluss) pz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
ziw@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007