Nasko: Verein "Wohnen" wird gefördert

Hilfe für Menschen, eine Wohnmöglichkeit zu finden

St. Pölten (SPI) - Der Verein "Wohnen" mit Sitz in St. Pölten hat sich zum Ziel gesetzt, für Menschen, die aus persönlichen, sozialen, oder finanziellen Umständen nicht in der Lage sind selbstständig eine Wohnmöglichkeit zu finden, bestehenden Wohnraum nutzbar zu machen oder neuen Wohnraum zu schaffen. "Eine solche Initiative zu unterstützten ist selbstverständlich. Eine Gesellschaft kann man schließlich daran messen, wie sie mit den schwächsten Mitgliedern umgeht. Ziel der sozialdemokratischen Politik war es von je her, gerade den Benachteiligten der Gesellschaft jede nur mögliche Unterstützung zukommen zu lassen," begrüßt LAbg. Prof. Dr. Siegfried Nasko den Beschluss des Landes, dem Verein Wohnen für das Jahr 2003 mit einem Betrag von € 148.600 als Förderung zukommen zu lassen. ****

"Ein Verein, wie der Verein ‚Wohnen', der übrigens im Jahr 1990 gegründet wurde, ist ein Zeichen, dass es in unserer Gesellschaft Menschen gibt, denen das Wohl ihrer Mitmenschen nicht gleichgültig ist. Daher ist es eine Aufgabe, auch und vor allem, der offiziellen Stellen des Landes, diesen Verein und seine Mitarbeiter in ihrer Arbeit für ihre Mitmenschen zu unterstützten", so Nasko abschließend. (Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003