ORF: Galapremiere für "Terminator 3 - Rebellion der Maschinen" in Graz

ORF und Partner luden zum fulminanten Österreichstart des Arnie-"Äktschn"-Hits

Wien (OTS) - "Hasta la vista, baby" - auch wenn Arnold Schwarzenegger bei der Heimpremiere seines neuesten Actionhits nur per Grußbotschaft anwesend sein konnte, den zahlreich erschienenen Ehrengästen der Österreichpremiere von "Terminator 3 - Rebellion der Maschinen", zu der ORF, Columbia Tristar, Radio Steiermark und Select gestern, am Samstag, dem 19. Juli 2003, ins Cineplexx Graz luden, wurde einiges geboten: ORF-Steiermark Moderator Werner Ranacher begrüßte in zwei bis auf den letzten Platz gefüllten Kinosälen die "Terminator"-Fans, die die Ausweiskontrolle (!) locker passiert hatten, und stimmte das Publikum nicht nur auf den bevorstehenden Filmgenuss ein, sondern machte auch auf die spektakuläre Aftershowparty neugierig.

Und die hatte es in sich! Mit Dutzenden Polizei- und Rettungswagen, Feuereffekten und einem meterhohen Kran wurde eine Szene aus "T3" - eine spektakuläre Autokollision - nachgestellt. Sehr zur Gaudi der Arnie-Fans: "A Wahnsinn!", jubelten viele, die sich bei der Premierenfeier in der Seifenfabrik auch darüber unterhielten, wie Arnold Schwarzenegger auch in seinem dritten "Terminator"-Einsatz so fit sein kann. Die "steirische Eiche" verriet das denkbar einfache Rezept einer deutschen Zeitschrift: "Ich habe einfach keine Desserts gegessen und dafür gesorgt, dass kein Eis am Set vorhanden war."

"T3" im ORF

Welche Tricks Arnie am Set von "Terminator 3 - Rebellion der Maschinen" noch auf Lager hatte sowie Stimmungsberichte von der Österreichpremiere des Films präsentieren in den nächsten Tagen die TV- und Radioprogramme des ORF: Nach dem gestrigen "T3"-Schwerpunkttag auf Radio Steiermark bringt "Steiermark heute" einen Bericht der Österreichpremiere in Graz. Auch "25 das Magazin" und Ö3 widmen sich kommende Woche dem jüngsten Actionhit des populärsten Österreichers.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001