News: Kovats und Wlaschek wollen jetzt auch Voest

Dritter Mann im Poker um Österreichs Paradekonzern

Wien (OTS) - VA-Tech-Investor Mirko Kovats will den Kampf um die Voestalpine mit in den Ring steigen. Laut NEWS vorliegenden Informationen wird derzeit mit Hochdruck an einem entsprechenden Finanzierungskonzept gearbeitet. Sondierungsgespräche mit der ÖIAG wurden bereits geführt..
Die Verbindungen zu Karl Wlaschek und dessen Familie laufen über die von Kovats schon beim VA-Tech-Deal involvierte M&A-Privatbank, an der die Familie Wlaschek über die Techno Verwaltungs- und Beteiligungs AG maßgeblich beteiligt ist. Der Investoren-Gruppe rund um Kovats, die 19 Prozent der VA Tech erworben hat, gehört auch Thomas Hönigsberger an, der mit Wlascheks Stieftochter Claudia verheiratet ist.

Rückfragen & Kontakt:

NEWS-Chefredaktion: 01/213 12/1103 DW

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0008