Designer Leslie Lane zeigt Werke in der galerie.kärnten

Bilderserie "Stelen" bis Ende September am Arnulfplatz 1, Klagenfurt, zu sehen

Klagenfurt (LPD) - Die von Landeshauptmann Jörg Haider ins Leben gerufene öffentliche galerie.kärnten bietet eine erstaunlich große Bandbreite künstlerischen Schaffens. Zurzeit präsentiert in der galerie.kärnten am Arnuflplatz 1 in Klagenfurt der bekannte und mehrfach ausgezeichnete Designer Leslie Leonard Lane seine Bilderserie "Stelen". Bei der Vernissage am Dienstag Abend wurde der aus England stammende und seit Jahrzehnten in Kärnten vor allem auf dem Gebiet des modernen Industriedesigns international erfolgreich tätige Künstler gewürdigt, der in den letzten Jahren auch als bildender Künstler allgemeine Beachtung gefunden hat.

Galerieleiter Harald Wunsch und Landtagsabgeordneter Johann Gallo (in Vertretung von Landeshauptmann Jörg Haider) dankten dem Künstler für sein Engagement im öffentlichen Bereich. Reinhard Iro, Vorstand der Treibacher Industrie AG , zeichnete den Lebensweg des gebürtigen Londoners und seit 1980 selbständigen Industriedesigners nach und erinnerte an die von Lane und ihm initiierte Begegnung von Industrie und Kunst bei den Treibacher Werken.

Bekannt ist u.a. auch Lanes Milleniumsnadel, die im Autobahnzubringer-Kreisverkehr Klagenfurt-Ost positioniert ist. Kunst und Ästhetik habe er den Weg in den Alltag gebahnt, so Gallo, der auch Vorsitzender des Kulturausschusses im Landtag ist. Kunstankäufe sollten auch steuerlich begünstigt werden, merkte er weiters an. Das Spannungsfeld Kunst und Industrie habe er in sehr ansprechender Weise aufgelöst, anerkannte Iro. Umrahmt wurde die Vernissage von "Queen of Diamonds", einem Musikensemble mit Mitgliedern aus Kärnten, Friaul und Slowenien.

Harald Wunsch verwies noch auf das große ausgestellte Bild, das Schüler unter Anleitung und Vorgaben von Leslie Lane und unter dem Motto "Frieden kriegen" gestaltet hatten und das im Rahmen eines Wettbewerbs den ersten Platz errang. Das Bild war als Benefizkunstwerk für das Landestierschutzheim entstanden und von Kulturreferent LH Jörg Haider angekauft worden. Der Kulturreferent hat es dem Klagenfurter Bachmann-Gymnasium als Leihgabe zur Verfügung gestellt. Die Ausstellung dauert bis Ende September. Unter den vielen Ehrengästen befanden sich auch Labg. Peter Kaiser, Klagenfurts Vizebgm. Mario Canori und Stadtrat Christian Scheider, Marina Zuzzi-Krebitz, Präsidentin des Landestierschutzvereins und Robert Wlattnig, Vorsitzender des Fachbeirates für bildende Kunst.

Harald Wunsch zeigte sich erfreut über die zahlreich anwesenden Künstlerinnen und Künstler und machte auf die nächste Vernissage aufmerksam, die heute, Mittwoch (19 Uhr) in der Klagenfurter LandhausGalerie stattfindet. Ernö Foth aus Ungarn wird seine Werke präsentieren. Die LandhausGalerie (Landtagspräsident Jörg Freunschlag) stellt sich in den Dienst des verstärkten Kulturaustausches von Künstlern innerhalb der Alpen-Adria-Region.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0004