Titel-Korrektur zu OTS 125: Haider im NEWS-Interview: "Rückkehr aktueller denn je."

Haider widerspricht FP-Bleckmann ("..leistet dem Wunschdenken der ÖVP Vorschub"). Die Rückkehr sei mit Haupt ausgemacht ("In dieser Frage bereits Einvernehmen erzielt").

Wien (OTS) - In einem Interview für die morgen erscheinende
Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS bekräftigt Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider seinen Anspruch auf die FPÖ-Obmannschaft. Haider gegenüber NEWS: "Ein FP-Chef Haider ist aktueller denn je." Das sei auch mit Noch-Parteichef, Vizekanzler Herbert Haupt, abgesprochen. Haider: "Wie Sie wissen, hat es darüber ein Gespräch zwischen dem Herbert Haupt und mir gegeben. Wir haben in dieser Frage bereits Einvernehmen erzielt."

Haider widerspricht klar den Aussagen von FPÖ-Generalin Magda Bleckmann, die einen bevorstehenden Wechsel an der FP-Spitze bestritten hatte. Haider: "Da ist sie wohl dem Drängen der ÖVP nachgekommen. Aber ihre Position findet sicher nicht die Zustimmung der FPÖ." Dass seine Rückkehr "abgeblasen" wäre, sei "Wunschdenken der ÖVP . Und der eine oder andere Freiheitliche leistet diesem Wunschdenken Vorschub."

Es sei zwar Haupts Sache, "den Zeitpunkt zu bestimmen" (Haider), die Zeit dränge aber offensichtlich. Die ablehnenden Aussagen von ÖVP-Ministerin Maria Rauch-Kallat hätten ihn bestärkt. Haider: "Diese Aussagen sind die beste Empfehlung für mich. Das zeigt nur, dass die Führungsfrage in der FPÖ umso mehr zu klären ist. Und wenn sich die ÖVP vor einem FP-Chef Haider fürchtet, qualifiziert ihn das innerhalb der Freiheitlichen umso mehr."

Haider glaubt - wie 1986 - nicht, dass Bundeskanzler Wolfgang Schüssel wegen eines Parteiobmann Haiders die Regierung auflösen würde. Haider: "Wenn die ÖVP wegen eines Parteiobmannes Haider wählen will, dann sollen sie wählen. Deshalb in Wahlen zu gehen, das hat schon dem damaligen Bundeskanzler Vranitzky nicht gut getan.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0002