Kronberger: 100% österreichischer Strom aus Erneuerbaren bis 2030

Letzte "Grenzenlos"-Sendung mit Dalai Lama und Hans Kronberger

Wien, 2003-06-17 (fpd) - Anläßlich der morgigen letzten Ausstrahlung des 3sat-3-Länder-Magazins "Grenzenlos" mit dem Dalai Lama postuliert FPÖ-EU-Abgeordneter Dr. Hans Kronberger, einer der Gäste der Sendung:
"Österreich soll die Vorreiterrolle im Ausbau der erneuerbaren Energieträger vorantreiben." Bis zum Jahr 2030 könnte Österreich, so Kronberger, 100 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren Energieträgern erzeugen. ****

Kronberger: "Ökologie, Frieden und Menschenrechte, die Themen von "Grenzenlos"-Moderator Franz Alt, treffen sich im Zeichen Erneuerbarer Energien. Und "grenzenlos" sind nicht zuletzt die Möglichkeiten Erneuerbarer Energien. Wenn das in Österreich von allen Verantwortlichen erkannt wird, steht der Steigerung von derzeit rund 70 auf 100 Prozent Strom aus Erneuerbaren Energien nichts mehr im Wege."

Weitere Gäste der morgigen Sendung werden Antje Vollmer (Vize-Präsidentin des deutschen Bundestages), Rupert Neudeck (Begründer der Hilfsorganisation Cap Anamur) sowie Verena Kast (Schweizer Psychologieprofessorin und Schriftstellerin) sein. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Büro MEP Hans Kronberger
Mag. Anne-Catherine Simon, Tel. 01/40110-5891

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0001