JAKOB AUER: BITTE KEINE ABSCHREIBÜBUNGUNGEN, HERR ÖLLINGER!

Kritik an Grüner Verurteilung der Agrardieselpreissenkung nach deutschem Vorbild

Wien, 16. Juni 2003 (ÖVP-PK) In seiner "persönlichen Stellungnahme" zum Bericht des Budgetausschusses hat der Grüne Nationalratsabgeordnete Karl Öllinger die geplante Agrardieselpreissenkung heftig kritisiert. "Unsere Bauern brauchen keine Abschreibübungen der österreichischen von den deutschen Grünen, was den Kampf gegen den Agrardiesel betrifft. Gerade in der Landwirtschaftspolitik hätte ich den Grünen - allen voran dem Vertreter im Landwirtschaftsausschuss, DI Wolfgang Pirklhuber - etwas mehr Selbständigkeit zugetraut", äußert sich der ÖVP-Abg. Jakob Auer enttäuscht über die "offensichtlich neu entdeckte Grüne Freundschaft für den ausschließlichen Erhalt großbäuerlicher Betriebe."****

"Ich hoffe, dass es Öllingers Privatmeinung ist, wenn eine Senkung des Agrardiesels ‚reine Interessenspolitik für die Landwirtschaft ist’. Nur dann sollte diese so rasch wie möglich in seinem Klub abgestimmt werden. Denn es muss in all unserem Interesse sein, die gut funktionierende klein- und mittelstrukturierte Landwirtschaft in Österreich zu erhalten. Sollte sich diese Meinung im Grünen Klub geändert haben, sollten sie das auch den österreichischen Landwirten mitteilen", so Auer heute, Montag.

Die österreichischen Bauern müssen sich dem europäischen und internationalen Wettbewerb stellen. Beim Agrardiesel zahlen sie aber immer noch um 40 Prozent mehr als die anderen. "Die Bauern haben zu Recht lange genug auf diese Preissenkung gewartet. Das Argument von Kollegen Öllinger, dass damit der Energieverbrauch in der Landwirtschaft steigen werde, ist für jeden Landwirten einfach lächerlich", empfiehlt Auer den Grünen, sich besser über die Arbeits-und Wirtschaftsbedingungen der Bauern zu informieren.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002