Leitl und EU-Kommissar Liikanen wollen Unternehmergeist in Europa stärken

WKÖ-Veranstaltung "Wie stärkt man den Unternehmergeist in Europa?" am Montag, dem 16. Juni, um 9:30 Uhr, Rudolf-Sallinger-Saal Wien (PWK 367) - Unternehmergeist verbessert Produktivität, Effizienz und Innovation, die wiederum die Wettbewerbsfähigkeit stärken. Unternehmergeist erschließt das persönliche Potenzial des Einzelnen und bringt sich auch in die soziale Verantwortung der Unternehmen gegenüber der Gesellschaft ein. Jedes neugegründete Unternehmen schafft im Durchschnitt 1-2 Arbeitsplätze. Außerdem gilt es in den nächsten 10 Jahren in Österreich etwa 400.000 Arbeitsplätze durch erfolgreiche Unternehmensübertragungen zu erhalten.

Die Wirtschaftskammer Österreich begrüßt den Ansatz der EU Kommission, eine neue bzw. verstärkte Diskussion darüber in Gang zu bringen, welchen Herausforderungen sich die Unternehmer in Europa und speziell die KMU stellen müssen und wie man ihnen bei der Bewältigung der Herausforderungen helfen kann. Deshalb findet dazu am 16.6. eine Veranstaltung mit WKÖ-Präsident Christoph Leitl, dem zuständigen Mitglied der Europäischen Kommission, Kommissar Erkki Liikanen, und Wirtschaftsminister Martin Bartenstein im Haus der Wirtschaft in Wien statt. Liikanen wird in seinem Vortrag die Überlegungen und die zukünftige Strategie zur Stärkung des Unternehmergeistes darlegen.

Im Frühjahr des heurigen Jahres hat die Europäische Kommission das Grünbuch "Unternehmergeist in Europa" als Diskussionsunterlage veröffentlicht.

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache abgehalten. Anmeldungen unter: email eupr@wko.at , Telefon 01/ 50105-3182 oder Fax. 01/50105-13182. (Ne)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Presse
Mag. Markus Nepf
Tel.: +43 1 501 05-4599

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001