ARBÖ: Badespass statt Staustress

ARBÖ empfiehlt Ausflugsziele

Wien (OTS) – Das Wochenende rückt näher und zahlreiche Autofahrer machen sich auf den Weg um Abkühlung in den heimischen Badeseen zu suchen. Der ARBÖ-Informationsdienst hat im Zuge dessen die wärmsten Badeseen zusammengefasst.

In Oberösterreich laden der Irrsee, sowie der Heratinger/Ibmer
See mit jeweils 26 Grad zum Baden ein. Der Badesee Rechberg hat eine Temperatur von 24 Grad. Am wärmsten ist in Oberösterreich der Holzöstersee mit 27 Grad. Wie der ARBÖ-Informationsdienst berichtet, badet man auch in Kärnten sehr warm. Der Klopeiner See hat stattliche 27 Grad. Der Turnersee mit 26 Grad und der Längsee mit 25 Grad sind nur minder kühler. In Niederösterreich ist mit einem Grad darunter der Lunzer See mit 23 Grad ideal für eine Abkühlung. In der Steiermark sorgen der Stausee Forchtenstein, sowie der Badesse Ritzing jeweils mit 25 Grad für ungetrübten Badespass. Der Tiroler Krumsee und der Reintalersee haben 24 Grad. Etwas kühler badet man in Steiermarks Grundelsee, welcher 22 Grad hat. Der Puttersee mit 24 Grad ist da schon etwas wärmer. In Salzburg empfiehlt der ARBÖ-Informationsdienst den Gasteiner Badesee und den Hintersee, mit jeweils 23 Grad. In Wien sorgen die Alte Donau mit 23 Grad und die Neue Donau mit 21 Grad für Badevergnügen pur.

Informationen zu den aktuellen Badeseetemperaturen, erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 89 12 17, im Internet unter www.sommerline.at oder im ORF-Teletext auf der Seite 614.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Woitsch
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0003