Wind-Rekordwachstum zum 10 Jahre-Jubiläum

Arbeit der IG Windkraft wird mit über 100 neuen Windrädern und Windstrom für eine Viertel-Million Haushalte belohnt

St. Pölten (OTS) - Die IG Windkraft Österreich feiert morgen am Rathausplatz in St. Pölten ihr 10jähriges Bestehen. Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr wird heuer ein neues Rekordwachstum erwartet: Zu den 164 Windkraftanlagen mit 139MW, die Ende 2002 installiert waren, werden heuer über 100 Windkraftanlagen mit über 200MW errichtet werden. Die österreichischen Windkraftanlagen werden dann eine Viertel-Million Haushalte mit sauberem Strom versorgen.

Ein Grund zur Freude für Geschäftsführer Mag. Stefan Hantsch:
"Waren Meteorologen lange Zeit der Meinung, dass das österreichische Windpotenzial für eine Nutzung durch Windkraftanlagen unzureichend sei, zeigten Messungen von "Windpionieren" Ende der 80er-Jahre die guten Windverhältnisse auf. Die Standorte im Osten des Bundesgebietes entsprechen Standorten wie 10 km hinter der Nordseeküste. Derzeit versorgen wir 100.000 Haushalte mit sauberem Strom, bis Jahresende wird es eine Viertel-Million sein."

1993 erfolgte die Gründung der Interessengemeinschaft Windkraft, ein Jahr später folgte die Errichtung der ersten größeren netzgekoppelten Windkraftanlage. Die IG Windkraft agiert seither als die österreichische Interessenvertretung für Windkraftanlagenbetreiber und -hersteller. Betreiber mit etwa 90% der installierten Windkraftleistung sind Mitglieder.

Auch im internationalen Vergleich kann sich die österreichische Windkraft sehen lassen. Hantsch: "Was die installierte Windkraftleistung betrifft, lassen wir Länder wie Frankreich und Irland hinter uns."

2100 Windjobs in Österreich

2100 Arbeitsplätze wurden bisher in der heimischen Windbranche geschaffen. In der Zulieferindustrie für Windkrafthersteller sind es über 700 Jobs. Dazu kommen 1150 Arbeitkräfte, die durch die Errichtung der Anlagen (Fundamente, Wegebau, etc.) im heurigen Jahr gebraucht werden, sowie weitere 250 Jobs, die durch den laufenden Betrieb dieser Anlagen (Wartung, etc.) geschaffen werden.

Bildmaterial und

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Stefan Hantsch
IG Windkraft
Tel.: 0664/2616467
http://www.igwindkraft.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001