Schülerunion: Lehrerstreik als Berufungsgrund bei "Fleck" im Zeugnis

Schülerunion präsentiert Schüler Check-Liste für Behördenweg

Wien, 10. Juni 2003 (ÖVP-PD) Bei einem Pressefrühstück präsentierte heute, Mittwoch, die Österreichische Schülerunion eine Checkliste für den Behördenweg bei einer Berufung gegen das Nichtaufsteigen bei einer negativen Schulnote. Schon vor einigen Tagen ließ Österreichs größte Schülerorganisation mit einem gewagten Vorstoß aufhorchen: Auf Grund der entfallenen Schulzeit könne der Lehrerstreik zum Berufungsgrund werden. ****

Laut Bundesobmann Marc Vecsey sind Österreichs Schüler begeistert: "Seit wir mit diesem Thema an die Öffentlichkeit gegangen sind, laufen die Telefone unserer Hotline heiß", bestätigt der Bundesobmann das Interesse der Schülerinnen und Schüler. "Aus diesem Grund bieten wir eine Check-Liste als zusätzliches Service für betroffene Schülerinnen und Schüler an", erklärte Vecsey. Das Dokument enthalte alle wichtigen Schritte zum Einlegen einer Berufung.

Als Streikgrund würde von Lehrerinnen und Lehrern immer wieder die von Bildungsministerin Elisabeth Gehrer angekündigte Stundenreduktion genannt. Um an weiteren angedachten Reformen in diesem Bereich mitarbeiten zu können, hat sich die Schülerunion eine Stimme in der Zukunftskommission verschafft. "Als wichtiger Mitgestalter österreichischer Bildungspolitik steht uns dieser Platz auch zu", ist der Bundesobmann überzeugt.

Rückfragenhinweis: Michael Steiner (Pressesprecher) 0650 - 97 97 568 Marc Vecsey (Bundesobmann) 0676 - 49 69 081

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003