Grenzüberschreitende Tourismusentwicklung im Umfeld des Nationalparks Thayatal Informationsforum in Groß-Siegharts

St.Pölten (NLK) - Seit über drei Jahren gibt es den Nationalpark Thayatal, den österreichischen Teil des bereits 1991 errichteten Narodni Park Podyji in Tschechien. Der Nationalpark Thayatal soll für die Region auch einen wirtschaftlichen Impuls bringen, insbesondere für die touristische Entwicklung. Entsprechende Aktivitäten und Angebote müssen von den Gemeinden und Unternehmen kommen. Eine Unterstützung und Beratung durch regionale Organisationen und externe Beratung soll dies erleichtern.

Dafür wurde von den interessierten Gemeinden die ARGE "Touristische Umfeldentwicklung in der Internationalparkregion Thayatal" gegründet und ein INTERREG IIIA-Förderprojekt eingereicht. Zum Projektstart findet am Donnerstag, 12. Juni, um 19.30 Uhr in Groß-Siegharts (Stadtsaal) im Bezirk Waidhofen an der Thaya ein Informationsforum statt. Im Mittelpunkt des Informationsforums sollen Geschichte und Potenziale der Gemeinden in der grenzüberschreitenden Nationalparkregion stehen. Die Teilnehmer werden über den Projektverlauf und die Möglichkeiten zur aktiven Teilnahme informiert. Im Anschluss werden regionale Spezialitäten zur Verkostung angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

GIZ Thayaland
Tel.: 02843/26135

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001