Bundesminister Dr. Ernst Strasser begrüßt den "Olympiasieger" der Sondereinheiten!

Wien (OTS) - Das Einsatzkommando Cobra - ein Spiegelbild der Exekutive, bei dem Gendarmen und Polizisten aus ganz Österreich gemeinsam Dienst versehen - konnte bei der 9. Internationalen Vergleichsübung für Sondereinheiten bei der Grenzschutzgruppe 9 (GSG 9) in Deutschland den ersten Platz erringen.

Bei der Rückkehr des Cobra Teams wurden sie von Bundesminister Dr. Ernst Strasser in Wels mit viel Applaus begrüßt. Strasser: "Das Ergebnis einer internationalen Studie besagt, dass Österreich das sicherste Land der Welt ist und jetzt hat unsere Sondereinheit auch noch den "Olympiasieg" errungen." Weiters unterstrich der Minister die besondere Leistung, so kurz nach einer tief greifenden Reform der Sondereinheiten der österreichischen Sicherheitsexekutive und übermittelte die Glückwünsche des Bundeskanzlers.

Die GSG 9 veranstaltete in der Zeit von 2. - bis 6. Juni den 9. CTC (Combat Team Conference). Der CTC wurde 1983 vom damaligen Kommandanten der GSG 9, General Ulrich K. Wegener ins Leben gerufen. Bis 1995 wurde der internationale Bewerb alle zwei, seit 1995 alle 4 Jahre abgehalten. Seit 1983, damals starteten bereits 20 Teams, entwickelte sich der CTC zu einem namhaften internationalen Bewerb -in Fachkreisen zur "Olympiade" der Sondereinheiten. Der Bewerb wird in Form eines Zehnkampfes ausgetragen. Die Szenarien orientieren sich auf hohem Niveau am einsatztaktischen und einsatztechnischen Aufgabenspektrum von Spezialeinheiten.

2003 starteten 46 Mannschaften, u.a. aus Belgien, Deutschland, Finnland, Holland, Hong Kong, Indien, Irland, Italien, Japan, Norwegen, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Südafrika, Thailand, Tschechien und einem Team der Vereinten Nationen.

Österreich war durch ein 6 Mann Team des Einsatzkommandos COBRA unter der Führung von Jörg Hirschberger und der Betreuung von Robert Schimpfhuber vertreten. Die Teammitglieder kommen aus Kärnten, Niederösterreich, Salzburg und Tirol.

Die "Cobra" konnte sich auf Grund ihres hohen Ausbildungsniveaus im qualifizierten internationalen Teilnehmerfeld vor den Mannschaften NOCS, Italien und ARW, Irland behaupten. Brigadier Wolfgang Bachler, Kommandant der Cobra: "Dieses Team hat den Sieg beim CTC stellvertretend für die gesamte österreichische Exekutive errungen!"

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen bitte an: Detlef Polay: 0664/1228942, 02622/333 - 1003 oder detlef.polay@bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001