Michalitsch: 58.000 Euro für Gestaltung des Kirchenplatzes Herzogenburg

Kunst im öffentlichen Raum belebt Tourismus in den Regionen

St. Pölten (NÖI) - Mit einem nun beschlossenen Finanzierungsbeitrag von 58.000 Euro für die künstlerische Gestaltung des Kirchenplatzes in Herzogenburg setzt Niederösterreich einen weiteren Beitrag in der Förderung von Kunst und Kultur im ländlichen Raum. Damit wird einerseits die Anziehungskraft für Touristen in den Regionen weiter erhöht, auf der anderen Seite auch ein Beitrag zur Stärkung der Landesidentität geleistet. Neben der Erhaltung unserer reichen Kulturdenkmäler ist auch die Unterstützung von neuen und modernen Projekten ein Ziel der heimischen Kulturpolitik. Niederösterreich wird daher auch nicht umsonst weit über seine Grenzen hinaus wegen seiner Kulturpolitik geschätzt, stellt LAbg. Martin Michalitsch fest.****

Das bereits fertiggestellte Projekt in Herzogenburg der Architekten "eichinger oder knechtl" ist ein wichtiger Beitrag an der Schnittstelle zu klassischer Architektur und Kunst für die Region. Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf rund 236.000 Euro, mit denen ein wichtiger Beitrag zum kulturellen Verständnis von Kunst im öffentlichen Raum geleistet wird, so Michalitsch.

Für die VP NÖ heißt Kulturpolitik, Bedacht auf Bewährtes zu nehmen und offen für Neues zu sein. Daneben ist es auch wichtig, unsere natürlichen Kulturlandschaft zu erhalten. Das erhöht die Lebensqualität im Land und bedeutet einen Impuls für den Tourismus und damit für den Arbeitsplatz Niederösterreich, betont Michalitsch in diesem Zusammenhang.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002