Österreichs größter Möbeldiskonter auf Expansionskurs

Wels (OTS) - Der mit Abstand größte Österreichische Möbeldiskonter Möbelix setzt seine Expansion zügig fort.

Zu den derzeit 42 Möbelix Filialen in Österreich und Deutschland sollen heuer noch weitere 5 Standorte folgen.

In Österreich ist Möbelix mit den derzeit 32 Standorten der einzige flächendeckende Möbeldiskonter. In Deutschland betreibt Möbelix derzeit 10 Filialen, weitere 4 werden in den nächsten Monaten eröffnet. Neben den neuen Verkaufsflächen trägt aber auch die positive Umsatzentwicklung in den bestehenden Filialen zu der deutlichen Umsatzsteigerung bei. "Wir sind in den letzten Jahren immer im zweistelligen %-Bereich gewachsen und werden dies auch künftig tun, so Mag. Thomas Saliger von der Möbelix-Geschäftsleitung.

Das derzeitige Filialnetz wird in den nächsten Jahren weiter ausgebaut und damit dem Kundenwunsch nach regional erreichbaren Diskontmöbelhäusern entsprochen. In der Möbelix- Geschäftsleitung ist man ganz fest davon überzeugt, dass auch in den anderen Handelsbranchen dem Diskontbereich die Zukunft gehört.

Wir gehen davon aus, das wir in den nächsten 3-4 Jahre pro Monat einen Möbelix-Markt eröffnen werden, wobei hier der Hauptaugenmerk neben der Optimierung des Filialnetzes in Österreich der Süddeutsche Raum, aber auch Tschechien zunehmend interessant wird.

"Derzeit betreiben wir einen Möbeldiscounter sozusagen als Versuchsballon in Budweis." Dort agieren wir mit sehr großem Erfolg und sind von Seiten der Logistik bereit für eine Expansion. Wir gehen davon aus, daß unser Diskontkonzept für Tschechien besonders geeignet ist.

Die drei Säulen des MÖBELIX-Erfolgskonzeptes

Der "günstige Preis" als wesentlichster Kundenvorteil

Dem allgemeinen Trend in der Handelslandschaft in Richtung Diskont kommt auch unserem Möbelix-Diskontkonzept voll entgegen. Der Konsument von heute kennt die Preise und weiß günstige und preisaggressive Angebote zu schätzen. Gerade in diesem Bereich sind die Stärken von Möbelix, mit einer überaus schlanken Verwaltung und der Konzentration auf das Wesentliche, ist die Kostenstruktur so klein gehalten, das wir mit minimalen Aufschlägen gut Leben können.

Dazu kommt ein gestrafftes Sortiment an Bestsellerartikeln zu extrem günstigen Preisen. Auf jede Art von Aufwand wird verzichtet:
Kein aufwendiger Ausstellungsbau, Konzentration auf wenige Produkte, auf die übersichtliche, einfache Gestaltung mit möglichst wenig Aufwand. Dadurch können die Preise so niedrig wie möglich gehalten werden. Das hat Möbelix die absolute Preisführerschaft eingebracht" ist Mag. Saliger stolz auf das Erreichte.

Die "jederzeitige Verfügbarkeit" als Kundennutzen

Wer von uns kennt nicht den Ausspruch des Verkäufers: "Na mit ca. 8 Wochen müssen Sie schon für die Lieferung rechnen." Das werden Sie bei Möbelix nur in absoluten Ausnahmefällen hören, unser System heißt: "Sofortige Verfügbarkeit." So sorgen mittlerweile 7 Logistikzentren für die Belieferung der Standorte in Österreich und Deutschland. "Rasche Verfügbarkeit ist neben dem günstigen Preis die tragende Säule des Diskonts. Innerhalb von 48 Stunden kann praktisch jeder Standort versorgt werden" garantiert man bei Möbelix. Weiterer Vorteil der Logistikzentren ist der kostengünstige Einkauf über Zentralanlieferung.

Dazu trägt die ständig vorangetriebene Lieferantenkonzentration zu niedrigeren Preise bei.

Möbelix hat "mehr als nur günstige Möbel" im Sortiment

Immer stärker an die Bedeutung nimmt der Bereich der Fachsortimentsartikeln zu. So führt Möbelix heute die Bestsellerartikel des täglichen Bedarfs aus den Warengruppen Heimtextilien, Teppichen, Lampen und Haushaltswaren. Hinzu kommen noch eine Menge von saisonalen Frequenzartikeln aus allen Bereichen.

Derzeit bieten wir z.B. ein Marken-Farb-TV-Gerät mit 51cm um nur Euro 159,90 an.

Weiteres erhältlich bei Möbelix derzeit ein Swimmingpool mit 308cm Ø um Euro 145,--.

Das Unternehmen

Der 1. Möbelix-Diskontmarkt wurde 1989 in Klagenfurt eröffnet und ist ein selbstständiger Zweig der Lutz GmbH, einem rein österreichischen Familienbetrieb, mit Sitz in Wels/Oberösterreich.

Die Unternehmensgruppe Möbelix hat sich seit 1989 rasant entwickelt. Mittlerweile ist Möbelix hier mit Abstand der größte Möbeldiskonter in Österreich:

Gesamtumsatz 2002: 150 Millionen Euro (geplanter Umsatz 2003: 170 Millionen Euro) Mitarbeiter: ca. 870 (davon 120 in Deutschland). Standorte: 42 (32 in Österreich, 10 in Deutschland), 1 Pilotprojekt in Budweis (2 weitere Märkte in Tschechien geplant) Logistik: 1 Groß-Zentrallager in Wels /OÖ, 6 Regionallager (4 in Österreich, 2 in Deutschland) Produkte: Möbel- und Einrichtungsgegenstände zu Diskontpreisen, straffes Sortiment, straffe Organisation.

Für 2003 sind folgende neue Standorte geplant bzw. im Bau:

Österreich: Graz/Lieboch: Herbst 2003 Deutschland: Amberg: Herbst 2003 Landsberg: Herbst 2003 Villingen/Schwenningen: Herbst 2003 Kitzingen: Herbst 2003

Mittelfristig sind in Österreich weitere 5 Standorte sowie in Deutschland einige weitere Standorte geplant.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Thomas Saliger (35), Möbelix-Unternehmenssprecher
Römerstraße 39, 4600 Wels,
Tel.: 0664/ 6252374 oder 0043 / 7242 / 626 100 374
sal@moebelix.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LUT0001