KPÖ für Generalstreik, wenn Regierung nicht einlenkt

Wien (OTS) - "Solidarität ist eine der stärksten Waffen, die die Erwerbstätigen im Kampf gegen den Sozialraub der Regierung haben", so KPÖ-Vorsitzender Walter Baier zum morgigen Streik der Gewerkschaften. Die KPÖ wird sich jedenfalls mit allen Kräften an den Aktivitäten der Gewerkschaft beteiligen.

"Sollte die Regierung nicht einlenken, so muß der ÖGB auch zum Mittel des Generalstreiks greifen", so Baier.

Weiters fordert Baier die Einberufung einer BetriebsrätInnenkonferenz, um auf breiter demokratischer Grundlage über die Umsetzung der weiteren Kampfmaßnahmen zu diskutieren.

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ
Tel.: 0676/69 69 002
bundesvorstand@kpoe.at
http://www.kpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP0001