Rudolf Steckel: Betriebswirtschaftliche Prüfungslehre, Universität Innsbruck

Wien (OTS) - Ao. Univ. Prof. Mag. Dr. Rudolf Steckel lehrt seit 1. April 2003 als Universitätsprofessor für Betriebswirtschaftliche Prüfungslehre an der Universität Innsbruck. *****

Rudolf Steckel, geb. am 14. 4. 1957 in Bludenz, studierte Betriebswirtschaft an der Universität Innsbruck, an der er 1982 den akademischen Grad Mag. rer. soc. oec. erlangte und 1987 zum Dr. rer. soc. oec. promovierte. 1994 habilitierte er sich für das Fach Betriebswirtschaftslehre. Seit 1982 ist Rudolf Steckel am Institut für Revisions-, Treuhand- und Rechnungswesen der Universität Innsbruck tätig und betreut dort die spezielle Betriebswirtschaftslehre "Prüfungslehre". Im Rahmen dieses Faches werden neben Fragen der Wirtschaftsprüfung, der Innenrevision und der Genossenschaftsrevision auch Bereiche der Rechnungslegung und der Unternehmensbewertung betreut. Neben seiner Lehrtätigkeit hat Steckel mit einigen europäischen Universitäten ein Netzwerk für Lehrveranstaltungen (SOKRATES-IP) aufgebaut.

Prof. Steckel ist vor allem im Bereich der betriebswirtschaftlichen Prüfungslehre ausgewiesen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Prüfungstheorie (Bedeutung von Wissen, Komplexität und Erfahrung bei der Urteilsbildung in wirtschaftlichen Prüfungen) und in der Untersuchung der Konsequenzen der Internationalisierung der Unternehmens- und Prüfungsaktivitäten.

Rückfragen & Kontakt:

bm:bwk/öffentlichkeitsarbeit/cb
Tel. 01/531 20-5153

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWI0001