Festwochen-"Denkzone": Amerika und das neue Europa

Wien (OTS) - "The American Century und das neue Europa" steht in
der von Bürgermeister Michael Häupl angeregten "Denkzone 2003" in der Station Wiener Festwochen, Ecke Mariahilfer Straße/Museumsplatz zur Diskussion. Die Diskussionsreihe vom 22. bis 25. Mai 2003 greift anhand von vier Themen - "Das Dilemma der europäischen Atlantiker", "Menschenrecht versus Völkerrecht", "In Gottes Namen -Religion und Gewalt" und "Fluchtpunkt & Festung Europa - Zivilgesellschaft Babylon" - Fragen auf, die das Verhältnis europäischer Staaten untereinander und die gemeinsam Position zu Amerika betreffen. Vier durchaus kontroversiell angelegte Runden, europäisch, aber von teilweise multikultureller Herkunft und in verschiedenen Alterklassen, thematisieren die historischen Bruchlinien und politischen Diskontinuitäten, die heute den Kontinent bewegen und für die zukünftige Standortbestimmung Europas von Bedeutung sind. Die durchwegs von Dr. Peter Huemer moderierten Veranstaltungen finden jeweils um 18.30 Uhr statt, der Zugang ist frei, sollte das Wetter sehr schlecht sein, wandert die Veranstaltung vom "Denkzone"-Zelt in einen festen Raum im Museumsquartier.****

o 22. bis 25. Mai 2003 Station* Wiener Festwochen - Denkzone 2003 The American Century und das neue Europa o Donnerstag, 22. Mai 2003, 18.30 Uhr Das Dilemma der europäischen Atlantiker Moderation: Dr. Peter Huemer Robert Menasse - Österreich, freier Schriftsteller, geboren 1954 in Wien, Roger de Weck - Schweiz, freier Journalist und Publizist, geboren 1953 in Fribourg, Janusz Tycner (angefragt) - Polen, freier Journalist und Publizist, geboren 1952 in Polen o Freitag, 23. Mai 2003, 18.30 Uhr Menschenrecht versus Völkerrecht Zur Legitimität des Militärischen in der Zivilgeschichte Moderation: Dr. Peter Huemer Biljana Srbljanovic - Jugoslawien, Dramatikerin, geboren 1970 in Stockholm, Thomas E. Schmidt - Deutschland, Journalist und Publizist - geboren 1959 in Bremen, Christian Meier - Deutschland, Althistoriker, geboren 1929 in Stolp - heute Stupsk/Polen, Gerd Schmückle - Deutschland, General a.D.,

geboren 1917 in Stuttgart
o Samstag, 24. Mai 2003, 18.30 Uhr

In Gottes Namen - Religion und Gewalt Moderation: Dr. Peter Huemer Navid Kermani - Deutschland, Autor und Islamwissenschaftler, geboren 1967 in Siegen, Otto Kallscheuer - Deutschland, Philosoph und Politikwissenschaftler, geb. 1950 in Brühl/Rhld., Madeeha Gauhar - Regisseurin, geboren 1956 in Karachi, Pakistan, Thomas Meyer - Deutschland, Politikwissenschaftler, geboren 1943 in Leipzig o Sonntag, 25. Mai 2003, 18.30 Uhr Fluchtpunkt & Festung Europa - Zivilgesellschaft Babylon Moderation Dr. Peter Huemer Herta Müller - Deutschland, Schriftstellerin - geb. 1953 Nitzkydorf in Rumänien, Cem Ödzemir - Deutschland, Publizist, geboren 1965 in Bad Urach, Renan Demirkan - Deutschland Schauspielerin, geboren 1955 in Ankara, Feridun Zaimoglu - Deutschland, Schriftsteller, geboren 1964 in Bolu/Türkei

(Schluss) gab/vo

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0026