TNT Express Austria - Standort Schwechat: Hightech-Logistikzentrum der neuen Generation - 9 Millionen Euro investiert

Wien (OTS) - Mit einer Gesamtinvestition von neun Mio. Euro errichtete TNT Express Austria eines der modernsten Express- und Logistikzentren in Europa und innerhalb der TPG-Gruppe. Nach dreijähriger Planung konnte der Bau Ende 2001 begonnen und im Oktober 2002 fertiggestellt werden. "Damit untermauern wir unsere Positionierung als Vorreiter und unterstreichen zusätzlich unsere Stärken: Wir sind schnell, zuverlässig und bieten unseren Kunden maßgeschneidertes Transportservice. Auch logistische Komplettlösungen sind über TNT Express gewährleistet. Mit der neuen Zentrale, die sozusagen alle Stücke spielt, steigern wir nochmals unsere Effizienz und Möglichkeiten, die wir direkt an unsere Kunden weitergeben", erklärt Helmut Steiner, Geschäftsführer von TNT Express Austria.

Mehr Raum für noch mehr und noch schnelleres Service

Das - im Vergleich zum alten Standort Wiener Neudorf - doppelt so große Grundstück in Schwechat umfasst 19.300 m2. Lager und auch Büroräume vergrößerten sich um 44% auf 5.300 m2 bzw. um 43% auf 3.300 m2. Ganze 60 Kilometer an EDV-Kabeln wurden für rund 2.500 EDV-Anschlüsse verlegt. Somit ist das neue Zentrum von den heute 140 Arbeitsplätzen auf 200 problemlos ausbaufähig. Auch die Lage neben dem Flughafen sowie die direkte Autobahn-Anbindung zeichnen den neuen Standort aus.

"Unsere örtliche Position spart bei der Importabwicklung 75 Minuten - falls gewünscht, sind wir damit spätestens um 8.00 Uhr beim Kunden in Wien. Beim Export gewinnen wir 60 Minuten, d.h., um 19.30 Uhr kann die letzte Abholung in der Wiener Innenstadt erfolgen bzw. bis 20.30 Uhr kann der Kunde eine Exportsendung auch noch selbst anliefern. Diese Zeitgewinne werden in weiterer Folge dann auch für die an Wien angebundenen österreichischen Niederlassungen gelten -nämlich für Linz, Graz und Klagenfurt und deren Einzugsgebiete", so Steiner.

TNT Express-Schnittstelle nach Südost-Europa

"Eines unserer Ziele ist, unsere führende Stellung für Sendungen nach und von südost-europäischen Ländern wie die Slowakei, Bulgarien, Rumänien, der Türkei, Slowenien, Kroatien und Griechenland auszubauen", erläutert Steiner. "Unsere Wettbewerbsfähigkeit ist mit Schwechat gewachsen. Nicht nur durch die verkürzten Laufzeiten und vermehrten Direktanbindungen, sondern auch dadurch, dass wir zugelassener Versender und Empfänger sind - das bedeutet, wir dürfen selbst kompliziertere Zollverfahren durchführen." Grundsätzlich können von TNT Express sieben verschiedene Wege von EU Entry Clearences abgewickelt werden. Diese Zusatzqualifikation von TNT Express ist zum Beispiel für jedes Unternehmen interessant, das in Osteuropa produziert und eine Sammel-EU-Verzollung mit direkter Verteilung im gesamten EU-Raum benötigt.

Großzügig dimensionierte Sicherheitstechnik

TNT Express Austria investierte viel in die ausgeklügelte und umfassende Sicherheitstechnik des Gebäudes. So gibt es im gesamten Lagerbereich digitale Überwachung. Die verkehrswichtigen Außenflächen werden mit Kameras gefilmt. Das komplette Gelände ist eingezäunt und wird rund um die Uhr bewacht, wobei die Zutrittskontrolle durch einen Sicherheitswachdienst und eine Alarmanlage erfolgt. Außerdem ist die Gendarmerie in unmittelbarer Nähe von TNT Express in Schwechat.

Zusätzlich wird von jedem gesendeten Stück eine Routinefotoaufnahme gemacht - dies kann bei eventuellen Schäden oder Verlusten im Netzwerk hilfreich sein.

Dieses hohe Niveau lässt sich TNT Express Austria im Juni 2002 auch durch die strengen TAPA-Standards (Technology Assets Protection Association) zertifizieren, die von namhaften Technologieunternehmen zur Bewertung von Lieferanten und Partnern definiert worden sind.

Vorteile für die Mitarbeiter

"Unsere neue Niederlassung in Wien-Schwechat bietet aber nicht nur den Kunden und Partnern zahlreiche Vorteile, auch das Wohl unserer Mitarbeiter liegt uns am Herzen", erklärt Steiner. So erhielt TNT Express Austria vor kurzem den Award für bestes HuMan Management als Folge einer Hewitt Associates-Studie.

Mit der neuen Zentrale gingen verbesserte Arbeitsbedingungen einher: Die Ausstattung der Büros entspricht den aktuellsten arbeitsmedizinischen Erkenntnissen. Neben Sozialräumen können sich die TNT Express Mitarbeiter im Firmenrestaurant stärken oder im hauseigenen Mini-Shop einkaufen.

Die Infrastruktur rund um den Standort ist ebenso gegeben: So befinden sich ein Kindergarten und beinahe rund um die Uhr Einkaufsmöglichkeiten sowie eine Tankstelle in der Nähe.

Rückfragen & Kontakt:

Werner Dickinger
Country Sales / Commercial Manager
TNT Express Austria
Tel.: 05/7700-1620
werner.dickinger@tnt.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0021