KS Otto Edelmann in Wien verstorben

Wien (OTS) - Der Wiener Baß-Bariton Otto Edelmann, Kammersänger und Ehrenmitglied der Wiener Staatsoper, ist am 14. Mai 2003 im 87. Lebensjahr in Wien verstorben. Er debütierte am 30. November 1947 als Eremit in Webers "Der Freischütz" unter Knappertsbusch an der Volksoper Wien, dem damaligen Exil der ausgebombten Staatsoper, und gehörte seitdem für dreißig Jahre dem Wiener Ensemble an. Insgesamt 430 Vorstellungen in dreißig Werken und sechsunddreißig Partien sang Edelmann im Haus am Ring. Als Ochs auf Lerchenau in Strauss' "Der Rosenkavalier" ist er nicht nur numerisch - diese Rolle verkörperte er insgesamt 68 Mal - in die Geschichte der Wiener Staatsoper eingegangen. Aber auch in großen Wagner-Partien, seine erklärte Lieblingspartie ist der Hans Sachs in "Die Meistersinger", als Don Pizzaro und als Rocco in Beethovens "Fidelio", als Waldner in Strauss' "Arabella", als Mephistopheles in Gounods "Faust", als Falstaff, als König Philipp in Verdis "Don Carlo", als Sprecher in Mozarts "Die Zauberflöte", aber auch als Leporello und als Kezal in Smetanas "Die verkaufte Braut" feierte er große Erfolge. Er gastierte bei allen wichtigen Festspielen (u. a. Bayreuth, Salzburg, Edinburgh) sowie an allen großen Opernhäusern der Welt, u. a. an der Mailänder Scala, an der Metropolitan Opera in New York, wo er 1954 als Hans Sachs debütierte und deren Ensemble er bis 1970 angehörte, aber auch an den Opernhäusern von San Francisco, Berlin, München und Hamburg. Er arbeitete mit Dirigenten wie Wilhelm Furtwängler, Otto Klemperer, Clemens Krauss, Karl Böhm und Herbert von Karajan zusammen. An der Wiener Staatsoper war Otto Edelmann zum letzten Mal am 15. Dezember 1976 als Graf Waldner in "Arabella" zu hören. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Staatsoper / Pressebüro
Mag. Margarete Arnold
Tel.: (++43-1) 514 44 / 2309
Fax: (++43-1) 514 44 / 2980
margarete.arnold@wiener-staatsoper.at
http://www.wiener-staatsoper.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STO0002