JUSTIZ-UNTERAUSSCHUSS NIMMT STRAFPROZESSREFORM IN VERHANDLUNG Verhandlungen voraussichtlich öffentlich

Wien (PK) - Der Unterausschuss des Justizausschusses wird morgen, Donnerstag, mit seinen Beratungen über das
Strafprozessreformgesetz beginnen. Es ist beabsichtigt, die Verhandlungen, zu der auch über 30 Experten geladen wurden, öffentlich durchzuführen. Interessierte Vertreter der Medien sind - eine entsprechende Beschlussfassung durch den Unterausschuss vorausgesetzt - herzlich eingeladen, den Beratungen zu folgen.
Die erste Beratungsrunde beginnt morgen um 9 Uhr, wird nach einer einstündigen Pause um 13 Uhr fortgesetzt und soll um 16 Uhr abgeschlossen werden; Ort der Beratungen ist das Lokal VIII.
Weitere Sitzungen des Unterausschusses sind für 5. Juni und 17. September in Aussicht genommen. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002