LEBENSLAUF DES NEUEN NÖ ÖVP-BUNDESRATES KARL BADER

Wien, 14. Mai 2003 (ÖVP-PK) Der neue niederösterreichische ÖVP-Bundesrat Karl Bader stammt aus dem Bezirk Lilienfeld. Er wurde am 4. Jänner 1960 geboren. Nach dem BORG St. Pölten, wo er auch die Matura ablegte, besuchte er die Pädagogische Akademie Baden und leistete den Präsenzdienst in Mistelbach ab. Seit 1982 ist er Hauptschullehrer für Englisch, Geschichte und Geografie. Seit 1984 ist er an der Hauptschule St. Veit a. d. Gölsen tätig, seit 1. Jänner 2003 deren provisorischer Leiter. ****

Seine politische Laufbahn begann Bader 1977 (bis 1980) bei der Jungen ÖVP, wo er Gemeindeobmann und Bezirksobmann war. 1985 bis 1987 war Bader Geschäftsführender Gemeinderat, 1987 bis 1990 Vizebürgermeister von Rohrbach an der Gölsen, seit 1990 ist er Bürgermeister. Von 1990 bis 2000 fungierte Bader zudem als Bezirksobmann des Gemeindevertreterverbandes. Derzeit hat der Mandatar zudem die Funktionen Gemeindeparteiobmann, ÖAAB-Bezirksobmannstellvertreter, ÖVP-Bezirksobmannstellvertreter und Vorsitzender des Lilienfelder Hilfswerks inne.

Bader ist seit 1979 verheiratet und hat drei Kinder.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.parlament.gv.at/v-klub/default.htm

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005