Dolinschek: Schluß mit Pensionsprivilegien

Gleichbehandlung aller Versicherten oberstes Gebot

Wien, 2003-05-14 (fpd) - Mit Ministerpensionen bei gleichzeitigem Abgeordnetenbezug und Pensionsprivilegien im öffentlichen und halbstaatlichen Bereich muß endgültig Schluß sein", erklärte heute FPÖ-Sozialsprecher Sigisbert Dolinschek. ****

"Nachdem Verbesserungen für Saisonarbeiter ausgearbeitet wurden, Personen mit langer Versicherungszeit weiterhin im ASVG-Bereich ohne Abschläge in Pension gehen können und die längeren Durchrechnungszeiten durch den reellen Zeitwert verbessert werden, ist es notwendig, jetzt zuerst Privilegien abzubauen, bevor andere Maßnahmen gesetzt werden", führte Dolinschek weiter aus. "Die Vorschläge der Pensionsreformkommission sollten für alle gleich gelten." Eine Reform im ASVG-Bereich kann für Dolinschek nur zeitgleich mit einer Harmonisierung der Pensionssysteme erfolgen, um eine Transparenz und Vergleichbarkeit der Gesamtbevölkerung zu gewährleisten. Das Datum der Beschlußfassung sei dabei weniger wichtig als die Gesamtharmonisierung. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0001