Außenministerium: vermisste Österreicher in Algerien wohlbehalten

Wien (OTS) - Außenministerin Ferrero-Waldner bestätigte heute auf Anfrage, dass die 10 in der algerischen Sahara abgängigen ÖsterreicherInnen frei seien und nach Österreich zurückkehren können. Die ÖsterreicherInnen seien noch in der vergangenen Nacht in ein algerisches Spital eingeliefert worden, sie seien zwar sehr erschöpft aber wohlbehalten. Seit gestern befindet sich im Auftrag der Außenministerin der Generalsekretär des Außenministeriums, Johannes Kyrle, in Algerien, um den raschen und sicheren Rücktransport der ÖsterreicherInnen in die Heimat sicherzustellen.

Im Hinblick auf die anderen in Algerien vermissten europäischen Touristen, die sich noch nicht in Sicherheit befinden, kann das Außenministerium derzeit keine weiteren Details bekannt geben.

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: (++43-1) 53 115-3262
Fax: (++43-1) 53666-213
abti3@bmaa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001