Erste Hilfe für Zoo in Bagdad

VIER PFOTEN retten Tiere vor dem Hungertod

Wien (OTS) - Unter den Kämpfen in der irakischen Hauptstadt hatten auch die Tiere zu leiden: Von ehemals 650 Tieren im Zoo von Bagdad sind nur noch 28 übrig geblieben. "Die Tiere vegetieren unter katastrophalen Umständen dahin. Denn der Zoo war von Kriegsbeginn an Schauplatz schwerer Feuergefechte, die irakische Armee hatte dort Artilleriegeschütze positioniert, die von amerikanischen Truppen heftig unter Beschuss genommen wurden" schildert VIER PFOTEN Tierarzt Amir Khalil seine ersten Eindrücke vor Ort.

Nach dem Beginn der Luftangriffe hat das Tiergartenpersonal die Flucht ergriffen, Futter und Wasser gab es seither nicht mehr. In der Folge wurden die meisten Gehege zerstört, der Tiergarten fast völlig geplündert."Die Zustände sind katastrophal, die verbliebenen Tiere in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand", schildert Dr. Amir Khalil von VIER PFOTEN die Situation.

Fachgerechte Hilfe brauchen vor allem die verbliebenen Raubtiere:
Zehn Löwen, zwei asiatische Tiger, zwei Geparden und zwei Bären. Mithilfe des US-Militärs ist jetzt die alte Bärenanlage notdürftig saniert worden, die beiden Bären werden heute, Freitag, unter Narkose medizinisch versorgt und wieder in ihr angestammtes Gehege übersiedelt. "Wir werden auch die anderen Tiere untersuchen, behandeln und wieder in größeren Gehegen unterbringen", beschreibt Khalil die weitere Vorgehensweise.

Eines der Hauptprobleme in Bagdad ist die zusammengebrochene Stromversorgung. Futtermittel können daher nur kurze Zeit gelagert werden. Die VIER PFOTEN wollen daher schnellstmöglich die Mittel für einen Generator, Kühlschränke, Futter und Transportfahrzeuge zusammentragen.

"Effiziente Hilfe kostet aber Geld. Deshalb hoffen wir auf finanzkräftige Unterstützung durch die Öffentlichkeit. Wenn Sie den Tieren im Zoo von Bagdad helfen wollen, überweisen Sie Ihren Beitrag an das VIER PFOTEN Spendenkonto P.S.K., BLZ 60.000, Kto. 7544.590", richtet Khalil sein Appell an die Tierfreunde in Österreich.

Die VIER PFOTEN sind eine internationale Tierschutzorganisation mit Sitz in Wien, Landesorganisationen in Österreich, Deutschland, Schweiz, Niederlande, Bulgarien und Rumänien sowie Projekten in aller Welt.

Rückfragen & Kontakt:

Margot Altrichter
VIER PFOTEN International

Schönbrunner Str. 131
A-1050 Wien/Vienna
AUSTRIA

Tel.: +43-1-545 50 20-51
Fax: +43-1-545 50 20-99

e-mail: margot.altrichter@vier-pfoten.org
net: www.vier-pfoten.org

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPF0001