Einheitliche Öffnungszeiten an der Universität Wien

Sechs Stunden pro Woche aufeinander abgestimmt

Wien (OTS) - Ab 5. Mai 2003 werden alle Einrichtungen der Universität Wien, die in direktem Kontakt zu Studierenden stehen, sechs Stunden pro Woche zur gleichen Zeit geöffnet haben. "Damit macht die Universität Wien einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung studierendenfreundliche Universität", kommentiert Arthur Mettinger, Vizerektor für Lehre und Internationales. Die gemeinsamen Öffnungszeiten sind jeweils Dienstag und Mittwoch von 10:00 bis 12:00 Uhr und Donnerstag von 16:00 bis 18:00 Uhr. Ausgenommen davon ist die Medizinische Fakultät aufgrund ihrer besonderen Situation durch den Krankenhausbetrieb.

In diese Regelung eingebunden sind auch die Hauptbibliothek und die Fachbibliotheken der Universität Wien, die ab 5. Mai 2003 ebenfalls alle gleichzeitig innerhalb dieser sechs Stunden für Leserinnen und Leser zur Verfügung stehen. "Das Rektorenteam hat gemeinsam mit den Dekanen diesen Schritt beschlossen", so Georg Winckler, Rektor der Universität Wien. Alle Institutsvorstände wurden inzwischen aufgefordert, zu veranlassen, dass ihre Institute ab Anfang Mai die einheitlichen Öffnungszeiten einführen. Gemeinsam soll damit der Studienalltag für die Studierenden erleichtert werden. Die einheitlichen Öffnungszeiten stellen sicher, dass mindestens sechs Stunden pro Woche alle Institute einschließlich deren Sekretariate gleichzeitig geöffnet sind. "Selbstverständlich stehen die Einrichtungen der Universität Wien ihren Studierenden in einem weit größeren Umfang als die genannten einheitlichen Öffnungszeiten von sechs Stunden offen, aber während dieser sechs Stunden garantiert gleichzeitig", betont Mettinger.

Die "studierendenfreundliche Universität" steht auch im Mittelpunkt des Projekts "Studium XXI", das von Vizerektor Mettinger -unterstützt durch die studentische Kurie im Senat - ins Leben gerufen wurde. Die bestehenden Probleme im Studienalltag werden von der Projektgruppe gesammelt, Ende April wird die Erhebungsphase abgeschlossen sein und anschließend sollen erste Verbesserungsvorschläge umgesetzt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Cornelia Blum
Rektorat der Universität Wien, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 4277 DW 10012
cornelia.blum@univie.ac.at
http://www.univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UNI0001