Generali Bank: Einstieg ins Wertpapiergeschäft

Die Generali Bank bietet ihren Kunden ab sofort auch Wertpapiergeschäfte über InternetBanking und TelefonBanking.

Wien (OTS) - Die Generali Bank AG (www.generalibank.at), die Mitte Dezember 2002 ihren Geschäftsbetrieb aufgenommen hat, erweitert jetzt plangemäß ihr Dienstleistungsspektrum um das Wertpapiergeschäft. Dieser Geschäftszweig hat für die Generali zentrale Bedeutung, da die aus abreifenden Lebensversicherungen freiwerdenden Gelder im Haus wiederveranlagt werden können.

Mit ihren Wertpapierprodukten "InvestmentPlan" und "Generali Bank Depot" bietet die Generali Bank Anlegern interessante Perspektiven sowohl für kurzfristige Veranlagungen als auch für längerfristige Vorsorge. "Wir halten den jetzigen Zeitpunkt für die Aufnahme des Wertpapiergeschäftes für sehr gut geeignet", erklärt Generali Bank-Vorstand Mag. Roman Sigmund, "weil sich durch die niedrigen Kurse für ein breites Publikum gute Einstiegsmöglichkeiten in Wertpapierprodukte anbieten."

Der Startschwerpunkt liegt auf in- und ausländischen Investmentfonds sowie Aktien und ausgewählten Anleihen an den Börsen in Österreich und Deutschland. Durch diesen Schwerpunkt ergeben sich attraktive Möglichkeiten, mit dem "InvestmentPlan" und dem "Generali Bank Depot" die Ertragschancen von Wertpapieren zu nutzen.

Vermögensaufbau mit Fonds ab 50 Euro monatlich Der "InvestmentPlan" dient dem Aufbau von Vermögen nach Plan mit Investmentfonds. Je nach den persönlichen finanziellen Möglichkeiten kann schon ab 50 Euro pro Monat investiert werden. Einzahlungen und Auszahlungen erfolgen jederzeit flexibel entsprechend den Wünschen der Anleger.

Das "Generali Bank Depot" bietet für jeden Anlegertyp - von konservativ bis dynamisch - ideale Veranlagungsmöglichkeiten. Diese erstrecken sich von der kurzfristigen Realisierung von Kursgewinnen bis hin zur längerfristigen Vorsorge. Die Veranlagung kann in über 100 in- und ausländischen Investmentfonds sowie in Aktien der Börsen Wien und Deutschland (XETRA und Parkettbörsen) erfolgen. Ebenso werden Anleihen an der Börse Wien angeboten.

"Von den anderen Direktbanken unterscheidet uns im Wertpapierbereich," so Sigmund, "dass von den Kunden auch eine persönliche Beratung durch die speziell ausgebildeten FinanzCoaches der Generali Gruppe angefordert werden kann."

Die Abwicklung der Wertpapiergeschäfte erfolgt zu attraktiven Konditionen via TelefonBanking oder InternetBanking. Besondere Transparenz ist durch eine detaillierte Darstellung aller Transaktionen und der laufenden Performance gesichert.

Geglückter Start der Generali Bank - nächste Stufe im Sommer Mit dem Start der Generali Bank zeigt sich Sigmund zufrieden: "Während wir die Bank stufenweise hochfahren, konnten wir in den ersten vier Monaten unserer Geschäftstätigkeit mit Giro- und Veranlagungsprodukten bereits rund 3.000 Konten für 1.800 Kunden eröffnen." Mit einem Einlagevolumen von etwa 25 Mio. Euro liege die Generali Bank in den bisherigen Geschäftsfeldern laut Sigmund sogar etwas über den Planziffern - ohne bereits offensive Werbeaktivitäten gesetzt zu haben.

Im Sommer 2003 wird die Produktpalette der Generali Bank um attraktive Finanzierungsangebote komplettiert. Dabei handelt es sich beispielsweise um kurzfristige Kleinfinanzierungen oder hypothekarisch besicherte, langfristige Wohnkredite in Euro bzw. Fremdwährung.

Großzügige Öffnungszeiten Mit der Generali Bank - zu den Aktionären zählt neben der Generali Holding Vienna AG auch die 3Banken-Gruppe - wird in Österreich ein neues Bankenkonzept umgesetzt. Das Konzept der persönlichen Direktbank lässt dem Kunden die Wahlfreiheit, welchen Zugang zu Bankdienstleistungen er wann und wo in Anspruch nehmen möchte. - Den Kunden stehen einerseits vor Ort rund 2.800 Betreuer der Generali/ Interunfall für die persönliche Beratung vor Ort zur Verfügung. - Andererseits können die Kunden alle Bankdienstleistungen über das Generali Bank-Service Team Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr und sogar am Samstag von 9 bis 17 Uhr erledigen - und das zum Ortstarif aus ganz Österreich (0810 500 100). Selbstverständlich können alle Dienstleistungen rund um die Uhr via Internet www.generalibank.at in Anspruch genommen werden. Das Service Team ist auch via E-Mail unter serviceteam@generalibank.at erreichbar.

Mehr Info und "Demo-Banking" im Internet: www.generalibank.at

Rückfragen & Kontakt:

Generali Gruppe
Mag. Christine Rohrer
Tel.: (++43-1) 534 01-2446
Fax: (++43-1) 534 01-1593
Christine.Rohrer@generali.at
http://www.generali.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG0001