Agrolinz Melamin auf Überholspur - zweitbestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte erzielt

Linz (OTS) - Die Linzer OMV Tochter Agrolinz Melamin GmbH ist derzeit voll ausgelastet. "Bei Melamin und Düngemittel sind wir bis Jahresmitte ausverkauft", so Vorstandssprecher Dr. Joachim Grill.

Die Umsätze stiegen 2002 um gut neun Prozent auf 339,4 Millionen Euro, der Betriebserfolg (EBIT) verringerte sich gegenüber 2001 geringfügig auf 40,6 Millionen Euro. Für 2003 ist auf Grund der großen Nachfrage nach Melamin und Düngemittel ein ähnlich gutes Ergebnis zu erwarten.

Gerade beim Rohstoff Melamin, der zum Beispiel von der Holzwerkstoffindustrie für Spanplatten und Fußböden eingesetzt wird, herrscht am Weltmarkt derzeit ein deutlicher Nachfrageüberhang. Während der europäische Markt jährlich nur um rund zwei Prozent wächst, steigt in den USA die Nachfrage um fünf, in Asien um sieben Prozent.

2002 konnte die Agrolinz Melamin ihre Exportquote von 51 auf 61 Prozent anheben. Der asiatische Markt wurde im Vorjahr von null aufgebaut und auf derzeit rund 16.000 Tonnen Melamin gesteigert. In Thailand ist die Agrolinz Melamin bereits Marktführer. Mitte Mai 2003 wird in Singapur ein eigenes Vertriebsbüro eröffnet. Seit rund einem Jahr ist die Agrolinz Melamin auch in Nordamerika mit einer Vertriebsgesellschaft in Chicago präsent.

2002 konnte die Agrolinz Melamin ihren globalen Marktanteil von vier auf 16 Prozent ausbauen.

Die große Nachfrage an Melaminprodukten führte zur Gründung eines dritten Geschäftsfeldes - Melamine Performence Products - welcher sich mit der Entwicklung von Hochleistungsharzen und -werkstoffen beschäftigt.

In Kooperation mit einem Großkunden wurde ein neues Spezialharz für die Außenanwendung entwickelt, das soeben am Markt eingeführt wird.

Am zweiten Produktionsstandort, der Agrolinz Melamin Italia in Castellanza, wird Mitte des Jahres eine neue Harzanlage in Betrieb gehen.

Der Bau des neuen und dritten Melaminproduktionstandortes in Sachsen-Anhalt (D) geht zügig voran. Es werden dort 128 Millionen Euro in ein Melaminwerk mit einem Produktionsvolumen von 80.000 Jahrestonnen investiert.

Eine weitere Expansion mit einem vierten Melaminwerk im außer-europäischen Ausland ist in Planung.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Vorstandsdirektor Dr. Joachim Grill
Tel.: 0732/6914 -3942

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003