Osterfreuden im MuseumsQuartier

Wer in der Karwoche und zu Ostern auf der Suche nach Kunst- und Kulturgenuss ist, findet im MuseumsQuartier ein reiches Angebot.

Wien (OTS) - Und wer Glück hat, findet auch ein paar Ostereier.
Die werden am Ostermontag (21.04.) von Radio Wien im MuseumsQuartier versteckt. Ab 10 Uhr bietet Radio Wien im MQ Haupthof ein Kinderprogramm mit Spieleshow, Kinderschminkstation und Kinder-Rodeoreiten. Um 11 Uhr fällt dann der Startschuss für die Ostereiersuche. Zehn Ostereier, in denen sich verschiedene Preise verbergen, sind im MQ Areal aufzuspüren. Zum Abschluss gibt es Live-Auftritte der Starmania-Finalisten Boris und Niddel.

In den Museen und Ausstellungshäusern erwartet die Besucherinnen und Besucher in der Karwoche und zu Ostern ein vielfältiges Angebot. Das weltbekannte grafische Werk von Henri de Toulouse-Lautrec aus der Sammlung Gerstenberg wird ab 11. April im Leopold Museum zu sehen sein. Daneben gibt es die permanente Ausstellung der Sammlung Leopold mit Meisterwerken des Secessionismus, der Wiener Moderne und des österreichischen Expressionismus zu sehen.

Gleich zwei Sonderausstellungen gibt es im Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien. Die Ausstellung "Öffentliche Rituale" zeigt Videos junger polnischer KünstlerInnen, eine Personale ist dem kanadischen Fotokünstler Jeff Wall gewidmet (beide Ausstellungen sind bis 25.05. zu sehen). Daneben präsentiert "Fokus 01 - Rebellion und Aufbruch" eine Auswahl aus den Sammlungsbeständen des Museums zur Kunst der 60er Jahre.

In der KUNSTHALLE wien sind noch bis 27.04. in halle 1 die Fotografien von Walter Niedermayr und in halle 2 die Kurzfilme und Video-Installationen des jungen albanischen Künstlers Anri Sala zu sehen (bis 15.06.).

Das Architekturzentrum Wien stellt die Arbeiten des tschechischen Architekten Jan Kotera vor und dokumentiert in der Ausstellung "just build it!" die Bauten des "Rural Studio", einer Architekturschule in Alabama, die unter Verwendung recycelter und gespendeter Materialien Häuser für unterprivilegierte Einwohner plant und baut.

Im quartier21 sind derzeit vier Ausstellungen zu sehen: A9 - forum transeuropa stellt als Beitrag des Landes Steiermark "Die Saline des Falken" vor, eine Arbeit des Künstlers und Schriftstellers Wolfgang Buchner, im Freiraum ist bis zum 20.04. noch die Dokumentation "evolutionäre zellen - selbstbeauftragtes Gestalten gesellschaftlicher Perspektiven" zu sehen. Das Kiesler Display 04 zeigt "private, persönliche, schöne, wertvolle, einfache, wichtige Dinge" von Friedrich Kiesler und KulturKontakt präsentiert im Piroschkarev - Pavillon eine audiovisuelle Installation von Sylva Smejkalová und Gasper Jemec. Ein Carl Sagan Wochenende mit Filmvorführungen und Vorträgen veranstaltet monochrom am 19. und 20. April.

Oster-Specials für Kinder

Für die jungen Besucherinnen und Besucher gibt es im MuseumsQuartier in der Zeit um Ostern ein besonders buntes Programm:

Das ZOOM Kindermuseum erwartet die kleinen Gäste mit einer Ausstellung zum Thema Papier und auch im ZOOM Atelier wird mit Papier gebastelt. Im ZOOMlab können Trickfilme und eigene Sounds produziert werden. Für die ganz Kleinen (0-6 Jahre) gibt es im neu geschaffenen Krabbelbereich die Kuschelkrake zu entdecken. Eine Vorreservierung für die ZOOM Programme wird dringend empfohlen (Tel. +43/1/524 79 08 oder E-Mail reservierung@kindermuseum.at ).

In der wienXtra-kinderinfo veranstaltet die Kinderkrebshilfe am 18. und 19. April von 13-17h und am 20. April von 10-17h eine große "OsterbastelEi". Im Rahmen des Wiener Osterferienspiels organisieren Architekturzentrum Wien, KUNSTHALLE wien und Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien am 17., 18. und 19. April drei verschiedene Workshops zum Thema "Raumweiten der Fantasie". (Anmeldungen telefonisch beim Architekturzentrum Wien, Tel. +43/1/522 31 15-27, bei der KUNSTHALLE wien, Tel. +43/1/521 89-1253 und beim Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, Tel. +43/1/525 00-1313).

Tickets und Specials

Für alle Besucher, die das reichhaltige Angebot kostengünstig ausnutzen wollen, gibt es verschiedene kombinierte Eintrittskarten:
Das MQ Kombiticket bietet um Euro 27,50 Eintritt in das Architekturzentrum Wien, das ART CULT CENTER 'TABAKMUSEUM', die KUNSTHALLE wien, das Leopold Museum und das Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (MUMOK) und gewährt 30 % Ermäßigung auf Vorstellungen des Tanzquartier Wien und Ermäßigungen im ZOOM Kindermuseum. Vom 12. bis 21. April gibt es gratis dazu ein art-Sonderheft zum MuseumsQuartier. Das MQ Art Ticket umfasst den Eintritt in das Leopold Museum, das Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien und die KUNSTHALLE wien um Euro 21,50, 30% Preisreduktion für das Tanzquartier Wien und Ermäßigungen im ZOOM Kindermuseum. Dieselben Ermäßigungen gelten auch beim Kauf eines MQ Duo Ticket , das um Euro 16,50 den Eintritt in das Leopold Museum und das Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (MUMOK) ermöglicht. Die Tickets sind erhältlich im MQ Ticket Center im Haupteingang (geöffnet täglich 10 - 19 h).

Weitere Informationen zum aktuellen Programm und den Öffnungszeiten auch unter http://www.mqw.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Yvonne Katzenberger
Tel.: +43/1/523 58 81-1712
ykatzenberger@mqw.at
MuseumsQuartier Errichtungs- u. BetriebsgesmbH

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MQW0001