Zum Inhalt springen

Präsident Assad verschiebt Österreich-Besuch

Wien (OTS) - Der Präsident der Arabischen Republik Syrien, Bashar Al Assad, hat heute in einem persönlichen Telefonat mit Bundespräsident Thomas Klestil darum gebeten, seinen für kommende Woche anberaumten Staatsbesuch in Österreich zu verschieben. Präsident Assad dankte dem Bundespräsidenten nachdrücklich für die bereits 2001 ausgesprochene Einladung, bat jedoch um Verständnis dafür, dass angesichts der jüngsten dramatischen Entwicklungen im Irak-Krieg seine Anwesenheit in Damaskus unbedingt erforderlich sei. Der Staatsbesuch, der für 2. und 3. April 2003 vorgesehen war und an dem auch die Gattin von Präsident Assad, der Vizepremier und Außenminister sowie der Tourismusminister teilnehmen sollten, wird zum ehest möglichen Termin nachgeholt und auf diplomatischem Weg vereinbart.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei
Presse und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001