Zum Inhalt springen

Eder zu Transit: Silvesterkompromiss einzige realistische Lösung für Österreich

Wien (SK) "Der sogenannte Silvesterkompromiss zum Transit,
der vorsieht die Ökopunkteregelung bis 2006 zu verlängern und die freie Fahrt für Euro-4-Lkw zu gewähren, ist für Österreich alles andere als optimal. Aber angesichts der verfahrenen Situation in dieser Angelegenheit, die durch das Versagen der drei FPÖ-Verkehrsminister und Kanzler Schüssel in den letzten Jahren verursacht wurde, ist es wohl die einzige realistische Chance für Österreich, doch noch eine Lösung in dieser Frage zu erreichen", sagte SPÖ-Verkehrssprecher Kurt Eder Freitag nach der Einigung im EU-Verkehrsministerrat. ****

Es sei wichtig, dass man nun im Europäischen Parlament wenigstens diese Einigung durchbringt. Alle anderen Möglichkeiten seien unrealistisch und würden die Position Österreichs weiter verschlechtern. Es sei nun zu hoffen, dass alle Abgeordneten im EP an einem Strang ziehen, unterstrich der SPÖ-Verkehrssprecher abschließend. (Schluss) ns

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0018