Zum Inhalt springen

Kadenbach: ÖVP schreckt im Wahlkampf auch nicht vor Wählertäuschung zurück

VP informiert in Inseraten die Wählerinnen und Wähler vorsätzlich falsch

St. Pölten (SPI) - Mit Empörung reagiert die SP-NÖ Landesgeschäftsführerin LAbg. Karin Kadenbach auf die erneute Schaltung von Inseraten der VP-NÖ, die einmal mehr suggerieren, dass man keine Parteien wählen müsse, sondern auch einfach nur eine Person wählen könne. "Diese Vorgangsweise grenzt an Betrug an den Wählerinnen und Wählern. Tatsache ist, dass eine Stimme für Pröll eine Stimme für die ÖVP im Landtag ist", so Kadenbach. In ihrem Streben nach einem absoluten Machtmonopol sei bei der VP-NÖ anscheinend auch die letzte Hemmschwelle der politischen Anständigkeit überschritten worden. "Zuerst die absolut inkorrekte Vorgangsweise bei der Unterstützung einer rechtsgerichteten Liste, nun diese bewusste Täuschung der WählerInnen. Die VP-NÖ hofft auf gute Zensuren. Ihrer Vorgangsweise im Wahlkampf kann man allerdings nur ein Armutszeugnis ausstellen", meint Kadenbach. (Schluss) alu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Kommunikation
Alexander Lutz
02742 / 2255 - 146
0664 / 532 93 54
alexander.lutz@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001