Zum Inhalt springen

Zehn Wasserwirtschaftsprojekte für Vorarlberg bewilligt

Sitzung der Kommission für Siedlungswasserwirtschaft

Wien (VLK) – Die neue Kommission in Angelegenheiten der Siedlungswasserwirtschaft hat gestern, Donnerstag, in Wien
bei ihrer ersten Sitzung nach der Nationalratswahl grünes
Licht für zehn Wasserbauprojekte in Vorarlberg gegeben.
Laut Wasserwirtschaftsreferent Landesstatthalter Dieter
Egger fließen 613.000 Euro an Förderungen ins Ländle. Das Gesamtinvestitionsvolumen für diese Bauvorhaben beträgt
rund 4,2 Millionen Euro. ****

Unter den geförderten Vorarlberger Projekten betreffen
die größten Investitionen die Abwasserbeseitigungsanlagen
in Hohenems (Förderung in Höhe von rund 81.000 Euro) und in Eichenberg (95.500 Euro) sowie die Wasserversorgungen in
Klösterle (147.000 Euro) und in Mittelberg (123.000 Euro),
so Egger. Weitere Investitionszuschüsse wurden für Abwasservorhaben in Egg und Lauterach sowie für Wasserversorgungsprojekte in Egg, Ludesch, Großdorf und
Übersaxen bewilligt.
(bl/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007