Prets: Schüssel vergisst bei Lissaboner Zielen die Bildung

Wien (SK) "Wenn Bundeskanzler Schüssel meint, dass Österreich bei der Umsetzung der Lissaboner Ziele erfolgreich ist, so hat er offenbar auf die Bereiche Qualifikation und Bildung vergessen. Anders kann ich mir die Einschränkungen gerade in diesem Sektor nicht erklären." SPÖ-Europaabgeordnete Christa Prets reagiert mit dieser Aussage auf die von Wolfgang Schüssel gezogene - und angeblich positive - Bilanz bei der bisherigen Umsetzung der Lissaboner Ziele. ****

Prets dazu: "Lissabon bedeutet, dass Europa zur wettbewerbsfähigsten und dynamischsten wissensbasierten Wirtschaft und Gesellschaft werden soll. Dafür braucht es qualifizierte Arbeitskräfte. Wer also wie diese Bundesregierung an der Bildung spart und Mittel streicht, kann wohl kaum eine positive Lissabon-Bilanz vorlegen." (Schluss) wf/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013